Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-77445-7.jpg

Zwischen Wettbewerb und Konsens

Landtagswahlkämpfe in Österreichs Bundesländern 1945-1970

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
469 Seiten, s/w-Abb. U. zahlr. Tab., Paperback
ISBN: 978-3-205-77445-7
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2006
Österreich ist ein Bundesstaat und daher mit einer Art von „Doppelstaatlichkeit“ ausgestattet.... mehr
Zwischen Wettbewerb und Konsens

Österreich ist ein Bundesstaat und daher mit einer Art von „Doppelstaatlichkeit“ ausgestattet. Nicht „Exekutivbeamte des Zentralstaates“ führen in den Ländern die Politik, sondern vielmehr gewählte regionale Repräsentanten. Die Politik in den Bundesländern wurde und wird in der überregionalen Berichterstattung meist stereotypen- und klischeehaft dargestellt und wahrgenommen (angeblich allein geprägt von allmächtigen und selbstgefälligen Länderkaisern und undurchsichtiger Proporzpackelei usw.) und nur im Falle von Konflikten und Versagen ausführlicher behandelt. Dieser Sammelband über Landtagswahlkämpfe 1945-1970 differenziert und profiliert nun dieses Bild und wirft Schlaglichter auf die „Innenpolitik“ der einzelnen Länder, auf deren unterschiedliche Themen und Problemlagen, auf Politikstile und Konfliktmuster.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Zwischen Wettbewerb und Konsens"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Herbert Dachs (Hg.)
    • Herbert Dachs, Jg. 1943, Dr. Univ.-Prof. für Politikwissenschaft an der Universität Salzburg i.R. Zahlreiche Arbeiten über österreichische Zeitgeschichte, Politik in den Bundesländern, Föderalismus, Parteien, Wahlkämpfe, österreichisches Politisches System, politische Bildung und Erziehung.
      mehr...
Schriftenreihe des Forschungsinstituts für politisch-historische Studien der... Zur gesamten Reihe