Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-46262-1.jpg

Nach PISA

Stress in der Schule und mit den Eltern – Bewältigungskompetenz deutscher Jugendlicher im internationalen Vergleich

25,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
186 Seiten, mit 11 Abb. und 1 Tab., kartoniert
ISBN: 978-3-525-46262-1
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2006
Das Buch beleuchtet die Ursachen für das vergleichsweise schlechte Abschneiden deutscher Schüler... mehr
Nach PISA
Das Buch beleuchtet die Ursachen für das vergleichsweise schlechte Abschneiden deutscher Schüler im internationalen Vergleich der PISA-Studien. Dabei wird ein weiter Bogen gespannt von den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen bis zu den familialen Zusammenhängen. Zudem werden typische Belastungen im schulischen Bereich aus der Sicht von Schülern und Lehrern analysiert. Stress in der Schule kann eine der Ursachen für die relativ schlechten Ergebnisse deutscher Jugendlicher sein. Entsprechend werden deren Stressbelastung und die Bewältigungskompetenz in den beiden miteinander zusammenhängenden Bereichen Schule und Elternhaus genauer untersucht und mit den Ergebnissen von Jugendlichen aus 18 Ländern verglichen. Deutsche Jugendliche berichten über erhebliche Schulstressoren, aber über nur wenig Stress in der Familie. Die gravierenden gesundheitlichen Folgen von Stress bei Schülern und Lehrern (Burn-out) werden herausgearbeitet und Vorschläge für Prävention und Intervention bei zahlreichen schulbezogenen Problemen vorgestellt.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 1,3cm, Gewicht: 0,234 kg
Kundenbewertungen für "Nach PISA"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Inge Seiffge-Krenke
    • Prof. Dr. Inge Seiffge-Krenke, Psychoanalytikerin, ist Sprecherin der Konfliktachse der OPD-KJ und lehrt an der Universität Lima und als Visiting Professor an der IPU Berlin. Sie ist als Supervisorin in der Ausbildung von Kinder-, Jugendlichen-und Erwachsenentherapeuten tätig.
      mehr...