Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-40444-7.jpg

Handbuch Forschung für Systemiker

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
469 Seiten, mit 24 Abb. und 18 Tab., gebunden
ISBN: 978-3-525-40444-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2012
In den Naturwissenschaften, aber auch in den Kontexten von Sozialer Arbeit, Pädagogik,... mehr
Handbuch Forschung für Systemiker
In den Naturwissenschaften, aber auch in den Kontexten von Sozialer Arbeit, Pädagogik, Psychotherapie, Psychosomatik, Psychiatrie, Organisationsentwicklung und -beratung, Coaching und Supervision haben systemtheoretische Ansätze in den letzten Jahrzehnten beachtliche Erfolge zu verzeichnen.In diesem Grundlagenwerk stellen erstmals im deutschsprachigen Raum namhafte nationale und internationale Systemiker ihre konkreten Forschungsmethoden und den Stand systemischer Forschung in ihrem jeweiligen Feld vor. Die Palette der Forschungsansätze umfasst die soziologische Systemtheorie und Selbstorganisationstheorien dynamischer Systeme, qualitative, quantitative und Mixed-methods-Ansätze sowie systemische Familien(therapie)-, Organisations- und Interaktionsforschung.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,7cm, Gewicht: 0,906 kg
Kundenbewertungen für "Handbuch Forschung für Systemiker"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Matthias Ochs (Hg.)
    • Dr. sc. hum. Matthias Ochs, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, ist Professor für Psychologie und Beratung an der Hochschule Fulda. Außerdem ist er als Familientherapeut, Supervisor und Dozent im eigenen DGSF-Fortbildungsinstitut ( www.ochsundorban.de ) sowie als verantwortlicher Redakteur von www.systemisch-forschen.de tätig.
      mehr...
    • Jochen Schweitzer (Hg.)
    • Prof. Dr. rer. soc. Jochen Schweitzer, Diplom-Psychologe, leitet die Sektion Medizinische Organisationspsychologie im Zentrum für Psychosoziale Medizin der Universität Heidelberg. Er ist lehrender Supervisor und Lehrtherapeut für Systemische Therapie am Helm-Stierlin-Institut sowie Begründer der Heidelberger Tagungen für Systemische Forschung.
      mehr...