Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-40638-0.jpg

Eindeutig uneindeutig – Demenz systemisch betrachtet

Mit einem Vorwort von:
  • Henning Scherf
ca. 25,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im September 2018

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 304 Seiten mit 39 Abb. und 4 Tab., Paperback
ISBN: 978-3-525-40638-0
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2018
In unserer alternden Gesellschaft ist die Zunahme von Demenz eine gesellschaftliche, soziale und... mehr
Eindeutig uneindeutig – Demenz systemisch betrachtet

In unserer alternden Gesellschaft ist die Zunahme von Demenz eine gesellschaftliche, soziale und medizinische Herausforderung ersten Ranges. Dieses Buch lädt zu einem systemischen Blick auf Demenz ein – auf ein Krankheitsbild, das der Medizin Grenzen setzt und Fürsorgende wie Helfende schnell an ihre Grenzen bringt. Die drei Autoren mit unterschiedlicher beruflicher Herkunft, aber einem gemeinsamen systemischen Verständnis weiten die medizinische Betrachtung der Erkrankung aus. Sie nehmen den psychosozialen Kontext von Demenz, die Dynamik im Umgang sowohl mit der Erkrankung wie auch im sozialen und kommunikativen Miteinander der Familie, des Freundeskreises und der gemeindlichen Einrichtungen in den Blick. Die systemische Betrachtungsweise dient hierbei als zentrale Verstehenshilfe und das systemische Handwerkszeug als bewährte Anregung für Beratung und Begleitung. Theoretisches Hintergrundwissen und praktisches Know-how eröffnen eine interaktionelle Perspektive, die berühren und konstruktive Wege aufzeigen möchte.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Eindeutig uneindeutig – Demenz systemisch betrachtet"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ursula Becker
    • Dr. med. Ursula Becker, Jahrgang 1958, ist Ärztin für Allgemeinmedizin, Palliativmedizin, Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF), lizenzierte MarteMeo-Supervisorin, Traumatherapeutin (PITT). Sie arbeitet in eigener Praxis als systemische Beraterin und Therapeutin mit dem Schwerpunkt Familien-, Angehörigen- und Paarberatung bei Demenz und ist freiberuflich tätige Dozentin für Palliative Care und Demenz, MarteMeo sowie systemische Gesprächsführung in Alfter bei Bonn.
      mehr...
    • Christian Hawellek
    • Dr. phil. Christian Hawellek, Diplom-Pädagoge, Supervisor, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Erziehungs-, Ehe- und Familienberater, ist Leiter des Norddeutschen MarteMeo-Instituts. tuts und Lehrbeauftragter der Universität Osnabrück.
      mehr...
    • Renate Zwicker-Pelzer
    • Dr. Renate Zwicker-Pelzer, Diplom-Pädagogin, Diplom-Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Systemische Beraterin, Supervisorin, ist Professorin für Beratung und Erziehungswissenschaften im Fachbereich Gesundheitswesen der Katholischen Hochschule NRW, Köln.
      mehr...