Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-647-70192-9.jpg

Das Konzept Sozialraum: Vielfalt, Verschiedenheit und Begegnung

Soziale Arbeit lernen am Beispiel Bahnhofsmission

19,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Sofort als Download lieferbar

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
222 Seiten
ISBN: 978-3-647-70192-9
Vandenhoeck & Ruprecht
Das Konzept der Sozialraumorientierung gewinnt in der Sozialen Arbeit vehement an Bedeutung. Die... mehr
Das Konzept Sozialraum: Vielfalt, Verschiedenheit und Begegnung
Das Konzept der Sozialraumorientierung gewinnt in der Sozialen Arbeit vehement an Bedeutung. Die Autoren verdeutlichen seine Funktionalität und Leistungsfähigkeit am aussagekräftigen Beispiel der Bahnhofsmission. Dabei werden nach jedem Kapitel die prüfungsrelevanten Bezüge in Arbeitsfragen und Praxisbeispielen gesichert.Endstation Bahnhof? Inwiefern ist die Bahnhofsmission ein Sozialraum? Welche Bedeutung kommt einem Sozialraum in der Sozialen Arbeit zu? Wie hat sich die soziale Hilfe der Bahnhofsmission bis heute gewandelt? In welchem Zusammenhang stehen soziale Hilfesysteme wie Bahnhofsmission und Wohnungslosenhilfe? Wie gestaltet sich Migration im sozialräumlichen Kontext? In welchem Zusammenhang stehen inklusive Sozialräume und milieuübergreifende Freundschaften? Welche Rolle kommt der Ökonomie im Sozialraum zu? Die Autoren geben Antworten auf diese und weitere relevante Fragen der Sozialen Arbeit.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 14,3 x 12,5 x 1cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Das Konzept Sozialraum: Vielfalt, Verschiedenheit und Begegnung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Frank Dieckbreder (Hg.)
    • Prof. Dr. Frank Dieckbreder ist Dipl.-Päd. und Dr. phil. in Bildungswissenschaften. Seit 2010 ist er Professor für Soziale Arbeit an der FH der Diakonie in Bielefeld und dort derzeit Studiengangsleiter „Diakonie im Sozialraum – Diakonik und Soziale Arbeit. Er hat langjährige Erfahrung in der Leitungs- und Stabsstellentätigkeit in der Eingliederungshilfe. Seit 2018 leitet er zudem das Kompetenzzentrum Psychosoziale Hilfen der Stiftung Eben-Ezer in Lemgo. Schwerpunkte seiner Forschung sind...
      mehr...
    • Sarah Dieckbreder-Vedder (Hg.)
    • Sarah Dieckbreder-Vedder ist Sozial- und Gesundheitsmanagerin (B.A.), Leiterin der Bahnhofsmission in Hamm und Vorstandsmitglied im Fachverband der Bahnhofsmissionen NRW.
      mehr...