Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783847012641.jpg
   

Max Weber und das psychologische Verstehen

Werksgeschichtliche, biographische und methodologische Perspektiven

Mit einer Einleitung von:
  • Johannes Weiß
40,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
202 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1264-8
V&R unipress, 1. Auflage 2022, 2021
Trotz des immensen Beitrags, den das Werk des Soziologen Max Webers zum Verstehen moderner... mehr
Max Weber und das psychologische Verstehen

Trotz des immensen Beitrags, den das Werk des Soziologen Max Webers zum Verstehen moderner Individualität unter den Bedingungen gesellschaftlicher Rationalisierung geleistet hat, wurde sein Verhältnis zur Nachbardisziplin Psychologie bisher wenig beleuchtet. Die Erträge von Webers Auseinandersetzung mit den affektiven, irrationalen und idiosynkratischen Kehrseiten des Zivilisationsprozesses stehen im Mittelpunkt dieses Bandes. Die hier zusammengefassten Aufsätze loten diese Position aus, indem sie Webers Rezeption der Psychologie seiner Zeit untersuchen, seine eigene Theorie des psychologischen Verstehens rekonstruieren, die biographische Dimension des depressiven Leidens an der Rationalisierung in Webers Leben und Krankheit ergründen und schließlich auch die Erträge einsammeln, die sich aus Webers Theorie des psychologischen Verstehens für Berufspraxis und Forschungsmethodik psychiatrischen, psychotherapeutischen und psychoanalytischen Handelns gewinnen lassen.

Despite the tremendous contribution the sociologist Max Weber’s made on the understanding of modern individuality under the conditions of social rationalisation, his relationship with the neighbouring discipline psychology has poorly been highlighted. This volume focuses on Weber’s debate with the affective, irrational and idiosyncratic flip side of the civilisation process. The essays included, analyse Weber’s reception of the psychology of his time, reconstruct his own theory of psychological understanding, discuss the biographic dimension of his depressive crisis with the rationalisation in Weber’s life and sickness, and eventually summarise the influence of Weber’s theory of psychological understanding for professional practice and research methods as well as psychiatric psychotherapeutic and psychoanalytic handling.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 1,6cm, Gewicht: 0,422 kg
Kundenbewertungen für "Max Weber und das psychologische Verstehen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Jörg Frommer
    • Prof. Dr. med. Jörg Frommer, M.A., ist Psychoanalytiker (DPG, IPV), Psychosomatiker und Psychiater. Von 1996 bis 2021 war er Lehrstuhlinhaber und Direktor der Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Magdeburg.
      mehr...
    • Sabine Frommer
    • Sabine Frommer ist Diplomsoziologin und war langjährige Mitarbeiterin der Max-Weber-Gesamtausgabe.
      mehr...
978-3-525-40868-1.jpg
Implementierung von Traumaambulanzen für Kinder...
  • Sibylle Maria Winter  (Hg.),
  • Claudia Calvano  (Hg.),
  • Christine Heim  (Hg.),
  • Kathrin Reiter  (Hg.),
  • Simone Wasmer  (Hg.)
25,00 €
978-3-525-63416-5.jpg
Integrative Beratung
  • Ulrich Giesekus  (Hg.),
  • Eva Maria Jäger  (Hg.)
28,00 €
978-3-525-40811-7.jpg
Kooperation im Kinderschutz
  • Birgit Averbeck  (Hg.),
  • Filip Caby  (Hg.),
  • Björn Enno Hermans  (Hg.),
  • Ansgar Röhrbein  (Hg.),
  • Filip Caby  (Hg.)
49,00 €
978-3-525-46285-0.jpg
40,00 €
978-3-525-40768-4.jpg
Ressourcenorientierte Transaktionsanalyse
  • Bertine Kessel,
  • Hanne Raeck,
  • Dörthe Verres
35,00 €
978-3-525-40771-4.jpg
Klimakrise und Gesundheit
  • Martin Scherer  (Hg.),
  • Josef Berghold  (Hg.),
  • Helmwart Hierdeis  (Hg.)
30,00 €