Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-40599-4.jpg

Die therapeutische Beziehung – Spielarten und verwandte Konzepte

ab 7,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
79 Seiten, mit einer Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-40599-4
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2017
Die therapeutische Beziehung als wechselseitige Abstimmung zwischen Therapeuten und Patienten... mehr
Die therapeutische Beziehung – Spielarten und verwandte Konzepte

Die therapeutische Beziehung als wechselseitige Abstimmung zwischen Therapeuten und Patienten und als gelingender gemeinsamer „Tanz“ ist für den Erfolg von Behandlungen schulenübergreifend von überragender Bedeutung. In psychodynamischen Therapien wird diese Beziehung zwischen Patient und Therapeut in besonderer Weise genutzt und reflektiert. Sie ist Grundlage differenzierter Konzepte und Trägerin vielfältiger Aufgaben. Ihre Gestaltung wird in diesem Band anhand von empirischen Befunden, klinischen Konzepten und Beispielen aus der therapeutischen Praxis dargestellt. Beiträge der Therapeuten, der Patienten, des Rahmens und des Settings werden untersucht, Belastungen und charakteristische Herausforderungen beschrieben. Die unterschiedlichen Auffassungen zur therapeutischen Beziehung zeigen die vielfältigen Spielformen therapeutischer Beziehungen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12 x 18,5 x 0,8cm, Gewicht: 0,105 kg
Kundenbewertungen für "Die therapeutische Beziehung – Spielarten und verwandte Konzepte"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hermann Staats
    • Prof. Dr. med. habil. Hermann Staats ist Psychoanalytiker, Gruppenanalytiker und Paar- und Familientherapeut. Er arbeitet als Professor für psychoanalytisch orientierte Entwicklungspsychologie an der Fachhochschule Potsdam, in freier Praxis und in der Aus- und Weiterbildung.
      mehr...
Psychodynamik kompakt Zur gesamten Reihe