Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-45167-0.jpg
23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
231 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-525-45167-0
Vandenhoeck & Ruprecht
Die zentralen Begriffe Freuds gehören heute zum Allgemeinwissen, seine wichtigsten Einsichten zum... mehr
Freud neu entdecken
Die zentralen Begriffe Freuds gehören heute zum Allgemeinwissen, seine wichtigsten Einsichten zum Common Sense. Zugleich gelten viele seiner Theorien als überholt. Dieser Band rückt den Autor Sigmund Freud in den Mittelpunkt, den Theorienbauer, den Rhetoriker, den einfallsreichen Bastler. In neun Beiträgen werden einzelne Texte Freuds zur Re-Lektüre vorgeschlagen. In manchen Beiträgen dienen sie als Ausgangspunkt zu einem systematischen Überblick – beispielsweise über die Geschichte des Begriffs des Unbewussten oder über Methoden psychoanalytischer Kunstdeutungen. Andere Beiträge setzen sich detailliert mit dem Text und den Windungen der Freud’schen Argumentation auseinander, um so Anregungen für Beiträge zu aktuellen Diskussionen in Psychoanalyse, Soziologie, Literaturwissenschaft, Geschlechterforschung, Kriminologie und Psychologie zu liefern.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 1,6cm, Gewicht: 0,277 kg
Kundenbewertungen für "Freud neu entdecken"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Rolf Haubl (Hg.)
    • Prof. Dr. Dr. Rolf Haubl ist Gruppenlehranalytiker, Gruppenanalytischer Supervisor und Organisationsberater. Er lehrte lange Jahre Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie an der Universität Frankfurt/Main und war Direktor des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt/Main.
      mehr...
    • Tilmann Habermas (Hg.)
    • Prof. Dr. phil. Tilmann Habermas, Psychoanalytiker und Psychologe, lehrt Psychoanalyse und Klinische Psychologie an der Universität Frankfurt/Main.
      mehr...
Schriften des Sigmund-Freud-Instituts. Zur gesamten Reihe