Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-45123-6.jpg

Projektive Identifizierung, Enactment und Agieren in der Psychosenbehandlung

20,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
112 Seiten, mit 1 Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-45123-6
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2009
Von verschiedenen Strömungen in der Psychoanalyse wurden verstärkte Anstrengungen unternommen,... mehr
Projektive Identifizierung, Enactment und Agieren in der Psychosenbehandlung
Von verschiedenen Strömungen in der Psychoanalyse wurden verstärkte Anstrengungen unternommen, die Konzepte projektive Identifizierung, Enactment und Agieren auch für die Psychosenbehandlung fruchtbar zu machen. Die Spezifität dieser Konzepte konnte für das Verständnis psychotischer Patienten aufgezeigt werden. Konvergenzen und Divergenzen stellten sich im Vergleich zur Behandlung nichtpsychotischer Erkrankung heraus. Ein Merkmal in der Behandlung psychotischer Patienten besteht darin, dass wesentliche Aspekte der therapeutischen Beziehung nicht verbalisiert, sondern in Szene gesetzt werden. Dieser Band bietet die Gelegenheit, die Problematiken in der Behandlung von psychotischen Patienten mit Hilfe der Konzepte projektive Identifizierung, Enactment und Agieren unter klinischen Gesichtspunkten präziser zu verstehen sowie die theoretischen Aspekte dieser Konzepte spezifischer zu formulieren, und zwar hinsichtlich der unterschiedlichen Behandlungssettings wie der langjährigen Einzelbehandlung, der stationären Psychotherapie oder der psychoanalytischen Familientherapie.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 0,8cm, Gewicht: 0,142 kg
Kundenbewertungen für "Projektive Identifizierung, Enactment und Agieren in der Psychosenbehandlung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie. Zur gesamten Reihe