Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-45163-2.jpg
23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
254 Seiten, mit 17 Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-45163-2
Vandenhoeck & Ruprecht
Momente von Depression stecken in den alltäglichen Lebensentwürfen und Beziehungsmustern ebenso... mehr
Depression – zwischen Lebensgefühl und Krankheit
Momente von Depression stecken in den alltäglichen Lebensentwürfen und Beziehungsmustern ebenso wie in den Gestaltungen von Literatur, Film, Musik und bildender Kunst. Sie können als Anzeichen einer verschlechterten Stimmungslage des heutigen Menschen gelten, als pathologische Kehrseite der modernen Beschleunigungen, eines Zeitgeistes, der die inneren und äußeren Freiräume des Individuums derart bedroht, dass Kreativität, Entfaltung von Selbst und Identität im Extremfall zum Stillstand kommen. Oder sind Depressionen einfach Ausdruck von Stimmungsschwankungen, wie sie seit jeher im Seelenleben vorkommen? Dieser Band stellt die psychoanalytischen Facetten des Phänomens Depression vor, wie er sich ebenso mit der nichtpathologischen Seite beschäftigt.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 1,8cm, Gewicht: 0,31 kg
Kundenbewertungen für "Depression – zwischen Lebensgefühl und Krankheit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stephan Hau (Hg.)
    • Prof. Dr. phil. Stephan Hau, Psychoanalytiker, ist Professor für Klinische Psychologie am Institut für Psychologie der Universität Stockholm.
      mehr...
    • Hans-Joachim Busch (Hg.)
    • Priv.-Doz. Dr. phil. Hans-Joachim Busch ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt/Main und vertrat 2004–2006 eine Professur für Soziologie und Sozialpsychologie am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Frankfurt/Main.
      mehr...
Schriften des Sigmund-Freud-Instituts. Zur gesamten Reihe