Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-435-7.jpg
35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
180 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-435-7
V&R Unipress
In der Tradition der Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie und Transkulturellen Psychologie findet... mehr
Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie und Transkulturellen Psychologie. Band 7
In der Tradition der Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie und Transkulturellen Psychologie findet sich in diesem Band wieder eine breite Palette interessanter Themen aus vielen Weltgegenden: russische Kontingentflüchtlinge und ihre psychotherapeutische und psycho-soziale Betreuung in Deutschland, Suizide und Suizidversuche in Chile aus transkultureller Sicht, Tod und Trauer in der Türkei, Interkulturalität in der gruppenanalytischen Supervision in Guatemala, ein Erklärungsversuch der Opposition gegen die »affirmative Aktion« in Südafrika, das Definitionsproblem der Fremdheit und die große psychologische Bedeutung eines Auslandssemesters in der Sozialen Arbeit. Mehrere Rezensionen interessanter neuerer Bücher schließen den Band ab.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,9 x 24 x 1,4cm, Gewicht: 0,343 kg
Kundenbewertungen für "Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie und Transkulturellen Psychologie. Band 7"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Chirly dos Santos-Stubbe (Hg.)
    • Dr. Chirly dos Santos-Stubbe ist Professorin an der University of Applied Sciences in Mannheim. Ihre Fachgebiete sind Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie, interkulturelle Pädagogik und Beratung sowie Afrobrasilianistik.
      mehr...
Kölner Beiträge zur Ethnopsychologie und Transkulturellen Psychologie. Zur gesamten Reihe