Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Sexuelle Übergriffe in Psychoanalyse und Psychotherapie
23,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
136 Seiten, mit 1 Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-46017-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2001
Der Frage therapeutischer Grenzüberschreitungen begegnete Freud mit dem Abstinenzgebot. Als... mehr
Sexuelle Übergriffe in Psychoanalyse und Psychotherapie
Der Frage therapeutischer Grenzüberschreitungen begegnete Freud mit dem Abstinenzgebot. Als behandlungstechnisches Problem erörterte er es unter dem Begriff der Übertragungsliebe. Historisches Beispiel ist die »Jung-Spielrein-Affäre«, die hier eine neue, unkonventionelle Bewertung erfährt.Die Autoren dieses Bandes stellen die Frage nach der konstitutiven Notwendigkeit von Grenzüberschreitungen, ohne damit einem blinden tatsächlichen Ausleben das Wort reden zu wollen. Die Reflexion der Motivation, des Begehrens des Psychoanalytikers stellt ein wichtiges Desiderat dar, das nicht mit einem Verbleiben im restriktiven Übertragungskonzept behoben werden kann. Besonders ist nach dem Status der psychoanalytischen Theorie der Sexualität zu fragen, stellt die Sexualität doch den bevorzugten Austragungsort der Übertragung dar.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 1,2cm, Gewicht: 0,16 kg
Kundenbewertungen für "Sexuelle Übergriffe in Psychoanalyse und Psychotherapie"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • André Karger (Hg.)
    • André Karger MME, Oberarzt am Klinischen Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Düsseldorf, Leiter des Bereichs Psychoonkologie, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalytiker (DGPT), Psychoonkologe (DKG), Lehrtherapeut und Supervisor.
      mehr...
    • Olaf Knellessen (Hg.)
    • Dr. Olaf Knellessen ist Psychoanalytiker in eigener Praxis in Zürich Praxis und Teilnehmer am Psychoanalytischen Seminar Zürich (PSZ).
      mehr...
    • Gertrud Lettau (Hg.)
    • Gertrud Lettau M.A. ist Dozentin für Ethik in der Krankenpflegeausbildung und an der Fachhochschule für Operationstechnische Assistenten in Düsseldorf.
      mehr...
    • Christoph Weismüller (Hg.)
    • Dr. Christoph Weismüller ist Privatdozent am Philosophischen Institut der Universität Düsseldorf, Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Düsseldorf, FB 2 Design für Philosophie und Kulturwissenschaften, und in eigener philosophischer Praxis in Düsseldorf tätig.
      mehr...
Psychoanalytische Blätter. Zur gesamten Reihe