Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-46231-7.jpg

Bindungstheorie in der Psychiatrie

28,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
153 Seiten, mit 5 Tab., kartoniert
ISBN: 978-3-525-46231-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2005
Nachdem die von John Bowlby in den 1950er Jahren entwickelte Bindungstheorie zunächst nur im... mehr
Bindungstheorie in der Psychiatrie
Nachdem die von John Bowlby in den 1950er Jahren entwickelte Bindungstheorie zunächst nur im Bereich der Kinderpsychologie Beachtung fand, setzte vor etwa einem Jahrzehnt eine Welle der Wiederentdeckung ein, in der die Bedeutung dieser Theorie für das Verständnis auch des erwachsenen Menschen und seiner seelischen Störungen bewusst wurde. Neu ist der Versuch, die Erkenntnisse der Bindungsforschung auch für die Psychiatrie nutzbar zu machen. Wenn die frühen Bindungserfahrungen eines Menschen spätere psychische Erkrankungen beeinflussen oder gar hervorrufen können, sollte dies auch bei psychiatrischen Patienten berücksichtigt werden. Das Buch macht mit den Grundlagen der Bindungsforschung und -theorie vertraut und befasst sich mit den Konsequenzen für die Behandlung in der Psychiatrie.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 1,2cm, Gewicht: 0,195 kg
Kundenbewertungen für "Bindungstheorie in der Psychiatrie"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hans-Peter Hartmann (Hg.)
    • Prof. Dr. med. habil. Hans-Peter Hartmann, Diplom-Psychologe, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, Psychoanalytiker (DPV, IPV, DGPT), ist in eigener psychoanalytischer und psychotherapeutischer Praxis bei Gießen tätig.
      mehr...