Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-49115-7.jpg

Borderline-Störungen und selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen

Ätiologie, Diagnostik und Therapie

25,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
232 Seiten, mit 5 Abb. und 13 Tab., kartoniert
ISBN: 978-3-525-49115-7
Vandenhoeck & Ruprecht
Stimmungsschwankungen, Identitätsstörungen und Selbstdestruktivität sind nicht selten Ausdruck... mehr
Borderline-Störungen und selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen
Stimmungsschwankungen, Identitätsstörungen und Selbstdestruktivität sind nicht selten Ausdruck einer gestörten Persönlichkeitsentwicklung im Jugendalter und können sich als Borderline-Syndrom klinisch manifestieren. Obwohl der Beginn der Erkrankung in der Kindheit liegt und sich im Jugendalter häufig zur diagnostizierbaren Störung entwickelt, wurde dieses Erkrankungsbild bisher überwiegend nur im Erwachsenenalter untersucht. Die wissenschaftlich fundierten Beiträge namhafter Autoren liefern neue Erkenntnisse zur Epidemiologie, Diagnostik, Ätiologie und Therapie der Borderline-Störung im Jugendalter.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 12,3 x 20,5 x 1,7cm, Gewicht: 0,277 kg
Kundenbewertungen für "Borderline-Störungen und selbstverletzendes Verhalten bei Jugendlichen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Romuald Brunner (Hg.)
    • Prof. Dr. med. Romuald Brunner ist Leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Zentrum für Psychosoziale Medizin des Universitätsklinikums Heidelberg. Er leitet die Sektion »Störungen der Persönlichkeitsentwicklung«.
      mehr...
    • Franz Resch (Hg.)
    • Prof. Dr. Franz Resch, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Individualpsychologischer Psychoanalytiker, ist Ordinarius für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Universität Heidelberg.
      mehr...