Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20339-9.jpg

Differenz und Vererbung

Geschlechterordnungen in der Genetik und Hormonforschung 1890–1950

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
464 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20339-9
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2009
Wie wurde das Wissen der Genetik und Hormonforschung in der ersten Hälfte des 20.... mehr
Differenz und Vererbung

Wie wurde das Wissen der Genetik und Hormonforschung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von sozialen und symbolischen Geschlechterordnungen mitbestimmt? Diese Frage führt in eine Geschichte der biologischen Wissenschaften in Deutschland, in denen Frauen entscheidend mitwirkten. Im Fokus stehen die Arbeitszusammenhänge von Theodor und Marcella Boveri, Richard Goldschmidt sowie Adolf und Erika Butenandt. Wie Geschlechterdifferenz vererbt und im Organismus ausgebildet wird, war hier nicht nur ein naturwissenschaftliches Problem, sondern auch auf das Engste mit den politischen Debatten um die soziale Ordnung der Gesellschaft verwoben.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Differenz und Vererbung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Helga Satzinger
    • Helga Satzinger ist Reader for the History of 20th Century Biomedicine am Wellcome Trust Centre for the History of Medicine at University College London.
      mehr...