Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-45050-5.jpg

Vernetztes Denken in der biomedizinischen Forschung

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
175 Seiten, mit 30 Abb. und 3 Tab., kartoniert
ISBN: 978-3-525-45050-5
Vandenhoeck & Ruprecht
In den letzten Jahrzehnten hat die biomedizinische Forschung einen massiven Wandel erfahren. Ein... mehr
Vernetztes Denken in der biomedizinischen Forschung
In den letzten Jahrzehnten hat die biomedizinische Forschung einen massiven Wandel erfahren. Ein Dilemma des Wissenszugewinns ist allerdings die extreme Zunahme der Information, die mit einer fortschreitenden Abgrenzung der verschiedenen Fachgebiete und Spezialisierung innerhalb der Fachgebiete einhergeht. Wir brauchen unbedingt die Kommunikation zwischen den Fächern der biomedizinischen Forschung, um das Netzwerk der in einem lebenden Organismus vorhandenen, von den verschiedensten wissenschaftlichen Fachdisziplinen getrennt behandelten Elemente zu verstehen.In diesem Buch wird die Bedeutung der Interaktion der Supersysteme – Nervensystem, Hormonsystem, Immunsystem und Reproduktionssystem – aufgezeigt. Es wird deutlich, dass die Komplexität des Netzwerks neue Wege der Verarbeitung biologischer Daten erfordert.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 1,3cm, Gewicht: 0,31 kg
Kundenbewertungen für "Vernetztes Denken in der biomedizinischen Forschung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Rainer H. Straub
    • Prof. Dr. med. Rainer H. Straub lehrt das Fach Experimentelle Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Experimentelle Neuro-Endokrino-Immunologie an der Universität Regensburg. Er ist Arzt, Internist, Rheumatologe und Forschungsleiter der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I der Universität Regensburg.
      mehr...
Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologie. Zur gesamten Reihe