Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-796-9.jpg

Der Hebammenkreißsaal

Ein Versorgungskonzept zur Förderung der physiologischen Geburt

ab 44,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
381 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-796-9
V&R Unipress, Universitätsverlag Osnabrück
Hebammengeleitete klinische Versorgungskonzepte existieren international in verschiedenen Formen.... mehr
Der Hebammenkreißsaal
Hebammengeleitete klinische Versorgungskonzepte existieren international in verschiedenen Formen. Die vorliegende Arbeit untersucht das – in Deutschland neue – Versorgungskonzept Hebammenkreißsaal anhand einer prospektiv kontrollierten Studie. Ziel ist, für Deutschland Aufschluss über die Auswirkungen des Versorgungskonzeptes Hebammenkreißsaal im Vergleich zum üblichen, ärztlich geleiteten Kreißsaalmodell zu erhalten. Gesunde Schwangere werden im klinischen Setting während der Schwangerschaft und Geburt ausschließlich von Hebammen betreut. Primäre Endpunkte der Studie sind das maternale und kindliche Outcome, medizinische und hebammengeburtshilfliche Interventionen, das Stillverhalten sowie das physische und das psychische mütterliche Wohlbefinden nach der Geburt. Ferner wird die Einstellung der Frauen zu relevanten Aspekten der erfahrenen Betreuung während der Geburt explorativ untersucht. Hebammen, die im klinischen Setting gesunde Schwangere und Gebärende eigenverantwortlich betreuen, fördern demnach die Möglichkeiten einer physiologischen Geburt. Ihre Betreuung besitzt positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mutter und Kind.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,8 x 24 x 2,7cm, Gewicht: 0,658 kg
Kundenbewertungen für "Der Hebammenkreißsaal"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Nicola H. Bauer
    • Dr. Nicola H. Bauer ist Professorin für Hebammenwissenschaft an der Hochschule für Gesundheit in Bochum und verfügt über eine 22-jährige Berufserfahrung als Hebamme im klinischen und außerklinischen Setting. Nach ihrem pflegewissenschaftlichen Studium arbeitete sie als Lehrerin für Hebammenwesen sowie sechs Jahre in der Hebammenforschung.
      mehr...
Frauengesundheit Zur gesamten Reihe