Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Betriebliches Gesundheitsmanagement (er)weiter(t) denken: Handlungsempfehlungen aus dem Projekt GESIOP

Betriebliches Gesundheitsmanagement (er)weiter(t) denken: Handlungsempfehlungen aus dem Projekt GESIOP

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
76 Seiten, mit Abb. und Tab., Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-666-45327-4
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2020
Mit der Annahme, dass betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Corporate Social... mehr
Betriebliches Gesundheitsmanagement (er)weiter(t) denken: Handlungsempfehlungen aus dem Projekt GESIOP

Mit der Annahme, dass betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Corporate Social Responsibility zahlreiche Synergieeffekte haben, startete 2016 das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt GESIOP. Sieben Projektpartner haben innerhalb von dreieinhalb Jahren Ideen und Konzepte zu den Fragen entwickelt, wie eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Unternehmen im Bereich BGM aussieht, wie BGM stärker als eine Verantwortung von Unternehmen verankert werden kann und wie Unternehmen das BGM-Engagement nach außen kommunizieren sollten. Ein zentrales Ergebnis des Projektes ist das GESIOP-Tool für Gesunde Arbeit, das in dieser Publikation näher vorgestellt wird.

Kundenbewertungen für "Betriebliches Gesundheitsmanagement (er)weiter(t) denken: Handlungsempfehlungen aus dem Projekt GESIOP"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Grit Tanner (Hg.)
    • Dr. Grit Tanner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Arbeitsbereichen Arbeits- und Organisationspsychologieder Universität Hamburg und an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind betriebliche Gesundheitsförderung, organisationale Veränderungen,stressbezogene Arbeitsanalysen, Unternehmenskultur sowie unternehmensübergreifende Konzepte von Gesundheitsschutz.
      mehr...
    • Eva Bamberg (Hg.)
    • Prof. (a. D.) Dr. Eva Bamberg leitete von 1997 bis 2017 den Arbeitsbereich der Arbeits- und Organisationspsychologiean der Universität Hamburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Arbeit und Gesundheit, betriebliche Gesundheitsförderung, Veränderungsprozesse in Organisationen sowie sozialeVerantwortung.
      mehr...
Coaching im digitalen Wandel
Coaching im digitalen Wandel
  • Robert Wegener  (Hg.),
  • Silvano Ackermann  (Hg.),
  • Jeremias Amstutz  (Hg.),
  • Silvia Deplazes  (Hg.),
  • Hansjörg Künzli  (Hg.),
  • Annamarie Ryter  (Hg.)
 Open Access
Zeitschrift
978-3-8471-0953-2.jpg
Digital Humanities in der internationalen...
  • Maret Nieländer  (Hg.),
  • Ernesto William De Luca  (Hg.)
978-3-412-22537-7.jpg
Collapse of Memory - Memory of Collapse
  • Volha Olga Sasunkevich  (Hg.),
  • Joachim Schiedermair  (Hg.),
  • Barbara Törnquist-Plewa  (Hg.),
  • Alexander Drost  (Hg.)
978-3-8471-0745-3.jpg
Lesen X.0
  • Sebastian Böck  (Hg.),
  • Julian Ingelmann  (Hg.),
  • Kai Matuszkiewicz  (Hg.),
  • Friederike Schruhl  (Hg.)
978-3-8471-0761-3.jpg
Georg Eckert
  • Dieter Dowe  (Hg.),
  • Eckhardt Fuchs  (Hg.),
  • Heike Christina Mätzing  (Hg.),
  • Steffen Sammler  (Hg.)
978-3-8471-0835-1.jpg
Pfade in die Krise
  • Thomas Treiber
978-3-525-45190-8.jpg
Handbook of Theme-Centered Interaction (TCI)
  • Mina Schneider-Landolf  (Hg.),
  • Jochen Spielmann  (Hg.),
  • Walter Zitterbarth  (Hg.)