Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-40853-7.jpg

Praxisbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik

ca. 32,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Juni 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 272 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-525-40853-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2020
In den Bereichen Erziehung und Bildung legt mentalisierungsbasierte Pädagogik den Fokus auf... mehr
Praxisbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik

In den Bereichen Erziehung und Bildung legt mentalisierungsbasierte Pädagogik den Fokus auf Emotionen, Verstehen und Motive sowie auf die pädagogische Beziehung. Damit spricht sie alle an, die in pädagogischen Bereichen praktisch und theoretisch tätig sind. Dieses Praxisbuch greift den aktuellen Forschungsstand einiger zentraler Themen wie etwa soziales Lernen und epistemisches Vertrauen auf und bezieht sie fundiert und alltagsnah auf verschiedene pädagogische Felder: Frühpädagogik, Schulpädagogik, Sozialpädagogik und pädagogische Beratung. Praxisbeispiele stehen dabei im Mittelpunkt. Sie vermitteln einen konkreten Einblick in die beziehungsintensive pädagogische Arbeit. Anhand einer großen Bandbreite von unauffälligen/unproblematischen bis hoch konflikthaften Kasuistiken werden verschiedene pädagogische Interaktionen thematisiert und vor dem Hintergrund des Mentalisierungsansatzes reflektiert.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,6cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Praxisbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stephan Gingelmaier (Hg.)
    • Dr. sc. hum. Stephan Gingelmaier, Jg. 1976, Diplom-Pädagoge, Sonderschullehrer, Gruppenanalytiker i. A., ist Juniorprofessor für Psychologie und Diagnostik im Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Ausbildungen und Mitgliedschaft in Paar- und Familientherapie (BvPPF), Gruppenanalyse und Supervision (D3G) und in Mentalisierungsbasierter Therapie (Anna Freud Centre London). Er ist Sprecher des DFG-Netzwerkes MentEd...
      mehr...
    • Holger Kirsch (Hg.)
    • Prof. Dr. med. Holger Kirsch, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, ist Professor für Sozialmedizin am Fachbereich Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Evangelischen Hochschule Darmstadt. Zudem ist er Psychoanalytiker, Gruppentherapeut, Supervisor und Lehranalytiker (DGPT, DGIP) in eigener Praxis. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehört Mentalisieren in der Sozialen Arbeit und in der psychoanalytischen Praxis. Er ist Gründungsmitglied des DFG-Netzwerkes...
      mehr...