Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-79576-6.jpg

Morbides Wien

Die dunklen Bezirke der Stadt und ihrer Bewohner

ab 22,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
306 Seiten, 46 s/w-Abb.
ISBN: 978-3-205-79576-6
Böhlau Verlag Wien, 2., erw. Auflage, 2014
Im barocken Wien blühten Todesvorstellungen und Jenseitsinszenierungen, die zum ständigen... mehr
Morbides Wien

Im barocken Wien blühten Todesvorstellungen und Jenseitsinszenierungen, die zum ständigen Gefährten der Wiener Gemütlichkeit wurden und auf den Alltag übergriffen. Ein Alltag der, zwischen Todessucht und Spottlust, zwischen Narrenturm und Wurstelprater, zwischen Galgenspektakel und Heurigem oszillierend, in dieser Stadt seinen einzigartigen kulturellen und moralischen Ausdruck fand. Da nimmt es auch nicht wunder, dass in diesem Umfeld die Verdrängung und die Traumdeutung als Ausdruck unbewusster Ängste und Wünsche entdeckt wurden. Auf seinem Streifzug durch die Wiener Bezirke schildert Hans Veigl kenntnis- und detailreich die Geschichte morbider Gebräuche und Institutionen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,8 x 24 x 2,4cm, Gewicht: 0,637 kg
Kundenbewertungen für "Morbides Wien"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hans Veigl
    • Geb. 1948, Studium der Philosophie und Europäischen Ethnologie. Arbeitete als Redakteur, Verlagslektor und Dramaturg. Seit 1984 freiberuflicher Schriftsteller, lebt in Graz. Publikationen vor allem zum Thema Wiener Populärkultur und Alltagsgeschichte.
      mehr...