Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-1067-5.jpg

Spieltexte der Comœdianten

Deutsches ›Internationaltheater‹ aus dem Kodex Ia 38.589 der Wienbibliothek, Teil I

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 764 Seiten, mit 36 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1067-5
V&R Unipress, Vienna University Press
In Europa rückte die Herausbildung eines modernen Berufstheaters vielerorts ins Zentrum... mehr
Spieltexte der Comœdianten

In Europa rückte die Herausbildung eines modernen Berufstheaters vielerorts ins Zentrum nationalkulturellen Selbstbewusstseins. Die Commedia dell’arte, Werke von Shakespeare, Lope de Vega oder Molière avancierten dabei zum kulturellen Kapital. Im deutschsprachigen Raum stehen entsprechende nationalkulturelle »Leistungen« hingegen mit der Verdrängung des Berufstheaters nach Maßgabe der Aufklärung in Verbindung. Zu zeigen, was in der deutschen Theatergeschichte verdrängt wird, ist ein Ziel dieser Edition. Die publizierten Spieltexte stehen beispielsweise mit dem Elisabethanischen Theater, der Amsterdamer Schouwburg, dem Jesuitentheater oder Molière in Verbindung, womit ein deutschsprachiges »Internationaltheater«, das sich an Bedürfnissen des Publikums orientierte, neu entdeckt wird.

In Europe, the emergence of a modern professional theatre in many places became a focus of national self-esteem. The Commedia dell’arte, works by Shakespeare, Lope de Vega or Molière, became a weighty cultural capital. In German-speaking countries, however, corresponding cultural “achievements” are connected with the repression of the traditional theatre profession in accordance with the Enlightenment. To show what is being repressed in German theatre history is one aim of this edition. For example, the published plays are related to the Elizabethan Theater, the Amsterdam Schouwburg, the Jesuit Theater or Molière, thus revealing a German-language “international theatre” that was oriented towards the expectations of its audience.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 1,8cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Spieltexte der Comœdianten"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stefan Hulfeld (Hg.)
    • Prof. Dr. Stefan Hulfeld lehrt seit 2006 Theater- und Kulturwissenschaft am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien.
      mehr...
    • Matthias Mansky (Hg.)
    • Dr. Matthias Mansky hat Germanistik an der Universität Wien studiert und ist derzeit Erwin-Schrödinger-Stipendiat des FWF am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin.
      mehr...
Theater – Film – Medien. Zur gesamten Reihe
978-3-8471-1046-0.jpg
ca. 50,00 €
978-3-205-20942-3.jpg
Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur...
  • Hans-Joachim Hahn  (Hg.),
  • Gerald Lamprecht  (Hg.),
  • Olaf Terpitz  (Hg.)
ca. 55,00 €
978-3-205-79601-5.jpg
Die Praxis des Sammelns
  • Eva Blimlinger  (Hg.),
  • Heinz Schödl  (Hg.)
45,00 €
 Open Access
978-3-412-51185-2.jpg
Haiku – Epigramm – Kurzgedicht
  • Christine Gölz  (Hg.),
  • Alfrun Kliems  (Hg.),
  • Birgit Krehl  (Hg.)
 Open Access
978-3-412-50727-5.jpg
Vom Weichen über den Schönen Stil zur Ars Nova
  • Jiří Fajt  (Hg.),
  • Markus Hörsch  (Hg.)
 Open Access
NEU
978-3-412-50090-0.jpg
Nürnbergs Glanz
  • Jiří Fajt  (Hg.),
  • Markus Hörsch  (Hg.),
  • Marius Winzeler  (Hg.)
978-3-412-50581-3.jpg
70,00 €
 Open Access
978-3-8471-0859-7.jpg
Soldgeschäfte, Klientelismus, Korruption in der...
  • Kaspar von Greyerz  (Hg.),
  • André Holenstein  (Hg.),
  • Andreas Würgler  (Hg.)