Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-99387-2.jpg

Stimme und Wort in der Musik des 20. Jahrhunderts

Herausgegeben von: Hartmut Krones

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
416 Seiten, schw.-w. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-99387-2
Böhlau Verlag Wien
Seit 1989 richtet die Lehrkanzel "Musikalische Stilkunde und Aufführungspraxis" alljährlich die... mehr
Stimme und Wort in der Musik des 20. Jahrhunderts

Seit 1989 richtet die Lehrkanzel "Musikalische Stilkunde und Aufführungspraxis" alljährlich die Begleitsymposien zum Festival "Wien modern" aus; die inhaltlichen Schwerpunkte stehen jeweils im Zusammenhang mit den Konzertprogrammen und umreißen grundsätzliche stilistische, ästhetische oder kompositionstechnische Themen. Eines der grundsätzlichsten und aktuellsten von ihnen, das bisher sowohl allgemein als auch im Zusammenhang mit zahlreichen Komponistenpersönlichkeiten aufgeworfen wurde, stellt die unterschiedliche Verwendung der Stimme in der Musik des 20. Jahrhunderts dar, wobei insbesondere auch die Zwischenformen zwischen Sprache und Gesang sowie die Musikalisierungskonzepte von Sprache in der modernen Literatur Gegenstand der Referate waren. Doch auch verschiedene Konzepte des Wort-Ton-Verhältnisses, der Begegnungen von Literatur und Musik sowie der Einbeziehung "verschwiegener" und "auslösender" Texte in der Instrumentalmusik erfuhren eingehende Betrachtungen. Der vorliegende Band vereinigt nun jene Referate, die sich in den "Wien-modern"-Symposien der Jahre 1989-2000 dieser so vielfältigen Thematik "Stimme und Wort in der Musik des 20. Jahrhunderts" angenommen haben. Die "Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis" gehen von einem Stilbegriff aus, der nicht nur kompositionstechnische Parameter zu zeit- oder personaltypischen Ausprägungen zusammenfaßt, sondern diese Ergebnisse auch im direkten Zusammenhang mit jeweils anders handzuhabenden Musizierweisen sieht. Stilgeschichte wird solcherart zugleich zu einer Geschichte der Aufführungspraxis, und in dieses Spannungsfeld sind auch die Kategorien Ausdruck und "Bedeutung", die ähnliche historische Vernetzungen aufweisen, einbezogen. - Die vorliegende Schriftenreihe hat sich zur Aufgabe gestellt, allen diesen Elementen nachzuspüren und die Forschungsergebnisse sowohl der Wissenschaft als auch der Praxis dienstbar zu machen. Dabei will sie in gleicher Weise Forschungen zur Geschichte von Aufführungspraxis und Musikleben dokumentieren, um auch das historische Umfeld des Faches in die Gesamtsicht einzubeziehen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Stimme und Wort in der Musik des 20. Jahrhunderts"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hartmut Krones (Hg.)
    • Hartmut Krones, Gründer und langjähriger Leiter des „Instituts für Musikalische Stilforschung“ der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, ist Editionsleiter der Kritischen Gesamtausgabe der Schriften Arnold Schönbergs.
      mehr...
Wiener Schriften zur Stilkunde und Aufführungspraxis – Wien modern Zur gesamten Reihe