Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-77598-0.jpg
30,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
312 Seiten, zahlr. Tab. u. Graph., Paperback
ISBN: 978-3-205-77598-0
Böhlau Verlag Wien
Nach der Nationalratswahl gibt es eine mehr oder weniger neue Regierung, der ORF hat ein neues... mehr
Mediendemokratie Österreich

Nach der Nationalratswahl gibt es eine mehr oder weniger neue Regierung, der ORF hat ein neues Direktorium, und eine neue Tageszeitung erscheint. Dieses Buch beleuchtet das Wechselspiel von Politik und Medien. Neben grundsätzlichen Beiträgen zum österreichischen Politik- und Mediensystem und zur öffentlichen Meinung analysieren hochrangige Spezialisten auch die jüngsten Entwicklungen. Die Analyse der Wahlergebnisse und ihrer Auswirkungen, die Zukunftsaussichten des ORF, die Veränderungen auf dem Zeitungsmarkt sind die aktuellsten Themen für die Autoren aus Wissenschaft, Medien, Politik(-beratung), Öffentlichkeitsarbeit, sowie Meinungs- und Marktforschung. Weitere Beiträge handeln von der Praxis in politischer Kommunikation, Journalismus und PR bzw. vom öffentlichen Auftrag und wirtschaftlichen Grundlagen oder Publikums- und Werbemärkten. Es geht um Medienlandschaft und Umfragedemokratie, Agenda Setting und Campaigning, Public Affairs und Medientraining, Kommentierung und TV-Interviews, Internet und Neue Medien. So entsteht ein Standardwerk mit aktuellen Bezügen. Das Buch wendet sich über das Fachpublikum hinaus an alle Politik- und Medien-Interessierten – also an jeden wachen Bürger. Für Kompetenz und Verständlichkeit bürgen die Herausgeber Peter Filzmaier, Karl Duffek und Peter Plaikner sowie die Autoren Wolfgang Bachmayer, Werner Beutelmeyer, Peter Hajek, Peter Köppl, Christian Moser, Elmar Pichl, Franz Renner, Sieglinde Rosenberger, Gilg Seeber, Nadja Vaskovich, Gerhard Weis, Sylvia Wörgetter, Armin Wolf und Erwin Zankel. „Mediendemokratie Österreich“ versteht sich zudem als Einführung und Appetizer für Universitätsstudien - und für ein neues Fortbildungsangebot: Der Master of Science-Lehrgang Politische Kommunikation beginnt 2007 an der Donau-Universität Krems und richtet sich sowohl an Experten des Politik-Marketings als auch Journalisten der politischen Redaktionen. Der Lehrgang wird begleitet von einer „Edition Politische Kommunikation“. „Mediendemokratie Österreich“ ist der erste Band dazu.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Mediendemokratie Österreich"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Peter Plaikner (Hg.)
    • Peter Plaikner, Jahrgang 1960, führt das Beratungsunternehmen plaiknerpublic medienarbeit. Er ist Wochenkolumnist der Tiroler Tageszeitung, Lehrgangsmanager für Politische Kommunikation an der Donau-Universität Krems, Referent u. a. am Kuratorium für Journalismusausbildung Salzburg sowie am Management Center Innsbruck. - Journalistisch tätig seit den 1970er Jahren, ab 1981 Tiroler Tageszeitung, zahlreiche Ressortleitungen, Staatspreis für publizistische Leistungen im Interesse der Jugend,...
      mehr...
Edition Politische Kommunikation Zur gesamten Reihe