Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Galizien als Archiv

Galizien als Archiv

Reisen im postgalizischen Raum in der Gegenwartsliteratur

ca. 55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Juli 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 382 Seiten, mit 10 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1122-1
V&R Unipress, Vienna University Press, 1. Auflage
Wie reist man heute in historische Räume wie Galizien und vor allem wozu? Dies beantwortet der... mehr
Galizien als Archiv

Wie reist man heute in historische Räume wie Galizien und vor allem wozu? Dies beantwortet der vorliegende Band, welcher zeitgenössische Repräsentationen von Galizien in polnischen und deutschsprachigen literarischen und publizistischen Reisetexten analysiert. Magdalena Baran-Szoltys beleuchtet Funktionsweisen von Reisen in historische Räume und entwickelt daran anschließend die These von Galizien als einem Archiv(-Raum), in welchem gewisse Themen, Mythen und materielle Relikte aufbewahrt werden. Dabei sichtet sie drei Archivarten: historisch-literarisches Archiv, idiosynkratisches Archiv und Familienarchiv. Das entworfene Modell zur Untersuchung solcher Reisen liefert erhellende Erkenntnisse und ist für vergleichbar gelagerte europäische Räume wie Siebenbürgen oder die Bukowina anwendbar.

How do people travel to historical spaces like Galicia today and, above all, what for? This book offers answers to those questions by analysing contemporary representations of Galicia in Polish and German-language literary texts and journalistic travel accounts. Magdalena Baran-Szołtys sheds light on the role of travels to historical spaces and then develops the thesis of Galicia as an archive/archival space in which certain themes, myths, material relics etc. are stored. She determines three types of archives: historical-literary, idiosyncratic and family. The model designed for the study of such journeys provides revealing insights and can be applied to other spaces in Europe with similar characteristics, e.g. Bukovina.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Galizien als Archiv"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Magdalena Baran-Szołtys
    • Dr. Magdalena Baran-Szołtys ist Literatur- und Kulturwissenschaftlerin. Sie forscht als Postdoc am Research Cluster for the History of Transformations (RECET) an der Universität Wien und am Institut für Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts (Polonistik) an der Universität Warschau, Polen.
      mehr...
Wiener Galizien-Studien Zur gesamten Reihe
NEU
Continuities and Discontinuities of the Habsburg Legacy in East-Central European Discourses since 1918
Continuities and Discontinuities of the...
  • Magdalena Baran-Szołtys  (Hg.),
  • Jagoda Wierzejska  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-8471-0796-5.jpg
Galizien in Bewegung
  • Magdalena Baran-Szołtys  (Hg.),
  • Olena Dvoretska  (Hg.),
  • Nino Gude  (Hg.),
  • Elisabeth Janik-Freis  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-412-50739-8.jpg
35,00 €
978-3-412-50399-4.jpg
Das Jahr 1813, Ostmitteleuropa und Leipzig
  • Marina Dmitrieva  (Hg.),
  • Lars Karl  (Hg.)
50,00 €
978-3-412-20920-9.jpg
Grenzen des Rituals
  • Andreas Büttner  (Hg.),
  • Andreas Schmidt  (Hg.),
  • Paul Töbelmann  (Hg.)
60,00 €
978-3-8471-0784-2.jpg
ab 37,99 €
978-3-8471-0781-1.jpg
ab ca. 44,99 €
978-3-525-37062-9.jpg
ab 64,99 €
978-3-525-30166-1.jpg
Vergessene Vielfalt
  • Steffi Marung  (Hg.),
  • Katja Naumann  (Hg.)
65,00 €