Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0486-5.jpg

Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus

Formen, Entwicklungen und Funktionen

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 1-3 Tage

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
324 Seiten, mit 3 Abbildungen, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0486-5
V&R Unipress, Bonn University Press, 1. Auflage 2015
Polemisch geprägte Dialoge in lateinischer Sprache, dann zunehmend auch in den Volkssprachen... mehr
Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus
Polemisch geprägte Dialoge in lateinischer Sprache, dann zunehmend auch in den Volkssprachen gehören zweifellos zu den bevorzugten literarischen Ausdrucksformen, die das breite Spektrum zeitgenössischer Diskurse im Renaissance-Humanismus geprägt haben. Die Beiträgerinnen und Beiträger dieses Bandes eruieren aus latinistischer, romanistischer und anglistischer Perspektive charakteristische Formen und Funktionen polemischer Renaissancedialoge und zeichnen anhand prototypischer Beispiele ihre wesentliche Entwicklungslinien im Zeitraum zwischen 1350 und 1650 nach. Als wichtige Analysekategorien erweisen sich dabei das Verhältnis von Fiktionalität und Realität, von Oralität und Literarität, die Adressierung verschiedener Öffentlichkeiten und die zugrundeliegende Kommunikationssituation.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,2cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Uwe Baumann (Hg.)
    • Prof. Dr. Uwe Baumann lehrt Anglistik/Amerikanistik: Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Bonn.
      mehr...
    • Arnold Becker (Hg.)
    • Dr. Arnold Becker ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Griechische und Lateinische Philologie der Universität Bonn. Er ist im Bereich Mittel- und Neulateinische Philologie tätig und forscht u.a. zu Deutschem Humanismus und Dialogliteratur.
      mehr...
    • Marc Laureys (Hg.)
    • Dr. Marc Laureys ist Professor für Mittel- und Neulateinische Philologie an der Universität Bonn und Sprecher des Bonner Centre for the Classical Tradition.
      mehr...
Super alta perennis. Zur gesamten Reihe
978-3-89971-571-2.jpg
Altersbilder in der Antike
  • Andreas Gutsfeld (Hg.),
  • Winfried Schmitz (Hg.)
55,00 €
978-3-89971-484-5.jpg
Lexicologica byzantina
  • Sonja Schoenauer (Hg.),
  • Erich Trapp (Hg.)
60,00 €
978-3-89971-705-1.jpg
Theodosius Schoepffers ›Gerontologia seu...
  • Arnold Becker (Hg.),
  • Marc Laureys (Hg.),
  • Karl August Neuhausen (Hg.),
  • Georg Rudinger (Hg.)
60,00 €