Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783737015219.jpg
   

Der Erste Weltkrieg: Erinnerungskulturen in Deutschland und Australien

The First World War: Cultures of Remembrance in Germany and Australia

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 364 Seiten, mit 45 Abbildungen, Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-7370-1521-9
V&R unipress, 1. Auflage 2023
Spätestens der 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs im Jahr 2018 hat die Erinnerung an... mehr
Der Erste Weltkrieg: Erinnerungskulturen in Deutschland und Australien

Spätestens der 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs im Jahr 2018 hat die Erinnerung an die Urkatastrophe des 20 Jahrhunderts wieder in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Auffällig ist dabei, dass sich die Erinnerungskulturen in den am Krieg beteiligten Ländern teils deutlich unterscheiden. Während in Deutschland der Erste Weltkrieg erst im Vorfeld des hundertsten Jahrestages des Kriegsausbruchs wieder an Aufmerksamkeit gewonnen hat, stand er in Australien das ganze 20. Jahrhundert hindurch im Zentrum nationaler Narrative. Der Band versucht sich an einer Rekonstruktion und Analyse der Art und Weise, wie sich Deutschland und Australien an den Ersten Weltkrieg erinnern. Er untersucht die verschiedenen mentalitätsgeschichtlichen Perspektiven auf den Krieg und insbesondere auch die Rollen, die die verschiedenen kulturellen Medien bei der Ausbildung von Erinnerungskulturen gespielt haben und aktuell immer noch spielen.

The 100th anniversary of the end of the First World War in 2018 has brought the memory of the seminal catastrophe of the 20th century back into the public eye. It is striking that the cultures of remembrance regarding the war differ greatly from one nation to another. While in Germany the First World War only gained renewed attention in the run-up to the centenary of the outbreak of the war, in Australia it was at the center of national narratives throughout the 20th century. This volume attempts a reconstruction and analysis of the ways in which Germany and Australia remember the First World War. It examines the various perspectives on the war with a focus on the roles that different media have played and continue to play in the formation of cultures of remembrance.

Kundenbewertungen für "Der Erste Weltkrieg: Erinnerungskulturen in Deutschland und Australien"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Andreas Dorrer (Hg.)
    • Dr. Andreas Dorrer ist Lecturer auf Zeit an der University of Melbourne, Australien. Er forscht zu literarischen und kulturellen Aspekten des Ersten Weltkrieges mit Schwerpunkt Dramatik und Theater.
      mehr...
    • Thomas Petraschka (Hg.)
    • PD Dr. Thomas Petraschka ist akademischer Rat auf Zeit am Institut für Germanistik der Universität Regensburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört neben der Literaturtheorie die Literatur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
      mehr...
Formen der Erinnerung. Zur gesamten Reihe
 Open Access
NEU
U1_9783737015073.jpg
Nationen und Grenzen
  • Maciej Krotofil  (Hg.),
  • Dorota Michaluk  (Hg.)
 Open Access
U1_9783737014779.jpg
Victors and Vanquished in the Euro-Mediterranean
  • Johannes Pahlitzsch  (Hg.),
  • Jörg Rogge  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-1427-7.jpg
Integration durch Geschichte?
  • Alfons Kenkmann  (Hg.),
  • Martin Liepach  (Hg.),
  • Dirk Sadowski  (Hg.)
Steinbock, Mensch und Klima
50,00 €
 Open Access
Mobility and Migration in Byzantium: A Sourcebook
Mobility and Migration in Byzantium: A Sourcebook
  • Claudia Rapp  (Hg.),
  • Johannes Preiser-Kapeller  (Hg.)
 Open Access
U1_9783737013345.jpg
Gruppenidentitäten in Ostmitteleuropa
  • Bogusław Dybaś  (Hg.),
  • Jacek Bojarski  (Hg.)
 Open Access
978-3-7370-0808-2.jpg
Nicht nur Raubkunst!
  • Anna-Maria Brandstetter  (Hg.),
  • Vera Hierholzer  (Hg.)