Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Romantik jenseits des Nationalen

Romantik jenseits des Nationalen

Geopoetik der südslavischen Romantiken im imperialen Raum

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 496 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-205-21113-6
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage
Was der gerade im post-jugoslawischen Raum heute wieder diskursprägende ‘nationale’ Blick auf... mehr
Romantik jenseits des Nationalen

Was der gerade im post-jugoslawischen Raum heute wieder diskursprägende ‘nationale’ Blick auf die Kultur verbirgt, das zeigt diese Untersuchung, in der kanonische Literatur aus dem 19. Jahrhundert auf ihre geopoetische Vielschichtigkeit hin betrachtet wird, wie sie für imperiale Räume typisch ist.

Die imperialen Strukturen, wie sie den europäischen Raum politisch und kulturell über Jahrhunderte prägten, sind auch für die südslavischen Identitäts- und Gemeinschaftsentwürfe aus der Zeit der ‚Entdeckung des Nationalen‘ von großer Bedeutung. Insbesondere die Literatur in ihrer Fähigkeit, Uneindeutiges, Überlagertes und Verschobenes mitzutransportieren, kann zeigen, wie sich das imperiale Moment vielschichtig und teilweise auch widersprüchlich in mentalen Karten, narrativen Konstruktionen von Eigen- und Fremdräumen, von Zentren und Peripherien, Grenz- und Kommunikationsräumen sowie von pluralen Identitäten niederschlägt. Eine geopoetische Betrachtung der Literaturen der Romantik jenseits des Nationalen eröffnet neue Perspektiven auf die jeweiligen nationalen Referenzepochen der heutigen Bosnier*innen, Kroat*innen, Montenegriner*innen, Serb*innen und Sloven*innen und legt die Grundlagen für eine transnational pluralistische Literaturgeschichtsschreibung im postjugoslawischen Raum.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 23,7 x 3,1cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Romantik jenseits des Nationalen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Anna Hodel
    • Anna Hodel hat Slavistik, Osteuropäische Geschichte und Ethnologie studiert in Basel, St. Peterburg und Zagreb und 2017 in Basel promoviert. Nach der Vertretung einer Juniorprofessur für Südslavische Literaturwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin vertritt sie seit 2019 den Lehrstuhl für Slavische und Allgemeine Literaturwissenschaft in Basel.
      mehr...
Das Ambraser Heldenbuch
Das Ambraser Heldenbuch
  • Mario Klarer  (Hg.)
ca. 55,00 €
Diz vliegende bîspel
Diz vliegende bîspel
  • Marian Polhill  (Hg.),
  • Alexander Sager  (Hg.)
ca. 45,00 €
NEU
Textualität von Macht und Herrschaft
Textualität von Macht und Herrschaft
  • Mechthild Albert  (Hg.),
  • Ulrike Becker  (Hg.),
  • Elke Brüggen  (Hg.),
  • Karina Kellermann  (Hg.)
ab 37,99 €
NEU
Die Zeit der letzten Dinge
Die Zeit der letzten Dinge
  • Julia Weitbrecht  (Hg.),
  • Andreas Bihrer  (Hg.),
  • Timo Felber  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-8471-1083-5.jpg
ab 32,99 €
 Open Access
NEU
978-3-8471-1045-3.jpg
Könige
  • Ann-Kathrin Deininger
ab 37,99 €
978-3-8471-1016-3.jpg
Europäische Gründungsmythen im Dialog der...
  • Roland Alexander Ißler  (Hg.),
  • Rolf Lohse  (Hg.),
  • Ludger Scherer  (Hg.)
ab 64,99 €
978-3-8471-1019-4.jpg
ab 74,99 €
978-3-8471-1020-0.jpg
ca. 35,00 €
978-3-8471-1018-7.jpg
ab 37,99 €
978-3-525-36603-5.jpg
Semantiken und Narrative des Entscheidens vom...
  • Philip R. Hoffmann-Rehnitz  (Hg.),
  • Matthias Pohlig  (Hg.),
  • Tim Rojek  (Hg.),
  • Susanne Spreckelmeier  (Hg.)
ca. 75,00 €
978-3-525-36760-5.jpg
Semantische Kämpfe zwischen Republik und...
  • Marian Nebelin  (Hg.),
  • Claudia Tiersch  (Hg.)
ca. 75,00 €
978-3-525-36092-7.jpg
Mythen und Narrative des Entscheidens
  • Martina Wagner-Egelhaaf  (Hg.),
  • Bruno Quast  (Hg.),
  • Helene Basu  (Hg.)
ab 49,99 €
Königreich Sodom
ca. 45,00 €
Die Millstätter Genesis
ab 74,99 €
 Open Access
978-3-8471-0686-9.jpg
Mythen in deutschsprachigen Geschichtsschulbüchern
  • Roland Bernhard  (Hg.),
  • Susanne Grindel  (Hg.),
  • Felix Hinz  (Hg.),
  • Christoph Kühberger  (Hg.)
978-3-7887-3090-1.jpg
Diakonie-Lexikon
  • Norbert Friedrich  (Hg.),
  • Klaus Baumann  (Hg.),
  • Christian Dopheide  (Hg.),
  • Johannes Eurich  (Hg.),
  • Astrid Giebel  (Hg.),
  • Beate Hofmann  (Hg.),
  • Traugott Jähnichen  (Hg.),
  • Frank Otfried July  (Hg.),
  • Jörg Kruttschnitt  (Hg.),
  • Martin Wolff  (Hg.)
ab 37,99 €