Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-79678-7.jpg

Hugo Botstiber und das Wiener Konzerthaus

Leben und Wirken eines Kulturmanagers vom Fin de Siècle bis zum Anschluss

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
256 Seiten, 25 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-79678-7
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2015
Der Musikwissenschaftler Hugo Botstiber (1875–1941) spielte in den ersten vier Jahrzehnten des... mehr
Hugo Botstiber und das Wiener Konzerthaus

Der Musikwissenschaftler Hugo Botstiber (1875–1941) spielte in den ersten vier Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts eine zentrale Rolle im musikalischen Leben Wiens. Als Generalsekretär der gleichnamigen Gesellschaft leitete er ab 1913 das neu eröffnete Wiener Konzerthaus, das damals modernste Konzertgebäude und eine der bedeutendsten Musikinstitutionen Österreichs. Zuvor war er für den Wiener Konzertverein, die Gesellschaft der Musikfreunde und die Akademie für Musik und darstellende Kunst tätig gewesen. Robert Lackner widmet sich in dieser biographischen Studie Botstibers Karriere und seinen besonderen Leistungen für das Wiener Konzerthaus, das bereits in den 1920er Jahren zu einem Zentrum für moderne Musik avancierte.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Hugo Botstiber und das Wiener Konzerthaus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Robert Lackner
    • Robert Lackner ist Historiker und Forschungskoordinator in Graz, wo er bis 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Austrian Center for Intelligence, Propaganda & Security Studies tätig war.
      mehr...