Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51185-2.jpg

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 256 Seiten, mit ca. 25 s/w-Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-51185-2
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2020
Schon zwei Verse bilden eine lyrische Form, das Distichon. Noch kürzer kann das Epigramm sein,... mehr
Haiku – Epigramm – Kurzgedicht

Schon zwei Verse bilden eine lyrische Form, das Distichon. Noch kürzer kann das Epigramm sein, länger ist das Haiku und das Kurzgedicht. Stets geht es um die Reduzierung auf das Wesentliche im Spiel mit dem Unwesentlichen.

Dieser Band widmet sich kleinen Formen in der deutschen, polnischen, russischen, slowakischen, tschechischen und ungarischen Dichtung. Er befasst sich mit der Poetik des lyrischen Minimalismus, seinem ästhetischen Reiz und kreativen Potenzial. Dabei nimmt er Mittel- und Osteuropa in den Blick: eine Region, deren Dichter und Dichterinnen allgemein das Unfertige, Unsystematische und Undogmatische als subversive Protestformen zu nutzen wussten und wissen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Haiku – Epigramm – Kurzgedicht"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Christine Gölz
    • Christine Gölz leitet am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) die Abteilung »Wissenstransfer und Vernetzung« und ist dort Fachkoordinatorin für Literaturwissenschaft des östlichen Europa sowie Herausgeberin der Zeitschrift MITROPA. Einer ihrer langjährigen Forschungsschwerpunkte ist die Lyrik, insbesondere die russische Dichtung der klassischen Moderne, Avantgarde und Neo-Avantgarde. In ihrer Dissertation widmete sie sich der Dichterin Anna Achmatova. Dem...
      mehr...
    • Alfrun Kliems
    • Alfrun Kliems ist seit 2011 Professorin für Westslavische Literaturen und Kulturen am Institut für Slavistik der Humboldt-Universität zu Berlin (HU); Studium der Russistik und Bohemistik an der HU und der Karls-Universität Prag. 2000 Promotion zum Thema „Im Stummland. Zum deutschsprachigen Exilwerk von Libuše Moníková, Jiří Gruša und Ota Filip“. 2004–2010 Fachkoordinatorin für Literaturwissenschaft Ostmitteleuropas am Leipziger Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur...
      mehr...
    • Birgit Krehl
    • Birgit Krehl ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Slavische Literatur- und Kulturwissenschaft (Schwerpunkt Polonistik) an der Universität Potsdam. Sie studierte in Leipzig und Prag und war nach ihrem Übersetzerstudium an der Universität Leipzig tätig, wo sie 1988 promoviert wurde. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: polnische und tschechische Lyrik des 20. Jahrhunderts sowie Verstheorie.
      mehr...
    • Christine Gölz (Hg.)
    • Christine Gölz leitet am Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) die Abteilung »Wissenstransfer und Vernetzung« und ist dort Fachkoordinatorin für Literaturwissenschaft des östlichen Europa sowie Herausgeberin der Zeitschrift MITROPA. Einer ihrer langjährigen Forschungsschwerpunkte ist die Lyrik, insbesondere die russische Dichtung der klassischen Moderne, Avantgarde und Neo-Avantgarde. In ihrer Dissertation widmete sie sich der Dichterin Anna Achmatova. Dem...
      mehr...
    • Alfrun Kliems (Hg.)
    • Alfrun Kliems ist seit 2011 Professorin für Westslavische Literaturen und Kulturen am Institut für Slavistik der Humboldt-Universität zu Berlin (HU); Studium der Russistik und Bohemistik an der HU und der Karls-Universität Prag. 2000 Promotion zum Thema „Im Stummland. Zum deutschsprachigen Exilwerk von Libuše Moníková, Jiří Gruša und Ota Filip“. 2004–2010 Fachkoordinatorin für Literaturwissenschaft Ostmitteleuropas am Leipziger Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur...
      mehr...
    • Birgit Krehl (Hg.)
    • Birgit Krehl ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Slavische Literatur- und Kulturwissenschaft (Schwerpunkt Polonistik) an der Universität Potsdam. Sie studierte in Leipzig und Prag und war nach ihrem Übersetzerstudium an der Universität Leipzig tätig, wo sie 1988 promoviert wurde. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: polnische und tschechische Lyrik des 20. Jahrhunderts sowie Verstheorie.
      mehr...
Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa Zur gesamten Reihe
NEU
Paul Celan (1920−1970)
ab 27,99 €
NEU
978-3-8252-5214-4.jpg
Kants Ästhetik
  • Georg Römpp
17,00 €
 Open Access
NEU
978-3-205-20928-7.jpg
Österreichische Zeitgeschichte - Zeitgeschichte...
  • Marcus Gräser  (Hg.),
  • Dirk Rupnow  (Hg.)
Sarmatien – Germania Slavica – Mitteleuropa. Sarmatia – Germania Slavica – Central Europe
Sarmatien – Germania Slavica – Mitteleuropa....
  • Sabine Egger  (Hg.),
  • Stefan Hajduk  (Hg.),
  • Britta C. Jung  (Hg.)
ca. 65,00 €
NEU
Wien. Herzschlag
Wien. Herzschlag
  • Andrea Witzmann
ab 32,99 €
 Open Access
Zeitschrift
Romantik 2020 Jg. 9, Heft 1
Romantik 2020 Jg. 9, Heft 1
  • Benedikt Hjartarson  (Hg.),
  • Gísli Magnússon  (Hg.),
  • Thor J. Mednick  (Hg.),
  • Lis Møller  (Hg.),
  • Elisabeth Oxfeldt  (Hg.),
  • Anna Lena Sandberg  (Hg.),
  • Kim Simonsen  (Hg.)
 Open Access
Auf die Tour!
Auf die Tour!
  • Susanne Korbel
NEU
Bestatten
Bestatten
  • Lutz Friedrichs
ab 14,99 €
NEU
Palais Ephrussi
Palais Ephrussi
  • Veronika Rudorfer
45,00 €
 Open Access
NEU
 Open Access
NEU
 Open Access
The Vienna Genesis
The Vienna Genesis
  • Christa Hofmann  (Hg.)
 Open Access
Menschen im Aufbruch
Menschen im Aufbruch
  • Stefan Alker-Windbichler  (Hg.),
  • Claudia Feigl  (Hg.),
  • Christina Köstner-Pemsel  (Hg.),
  • Thomas Maisel  (Hg.),
  • Wolfgang Nikolaus Rappert  (Hg.),
  • Pamela Stückler  (Hg.),
  • Markus Stumpf  (Hg.)
Salto 1
Salto 1
  • Henning Haselmann,
  • Peter Jitschin,
  • Francis Karas,
  • Günter Laser,
  • Sabine Lösch
14,00 €
NEU
Der deutsche Cicero
Der deutsche Cicero
  • Jessica Ammer
ab 74,99 €
 Open Access
 Open Access
978-3-205-20580-7.jpg
Tragsessel in europäischen Herrschaftszentren
  • Mario Döberl  (Hg.),
  • Alejandro López Álvarez  (Hg.)
 Open Access
978-3-205-23309-1.jpg
Zeitwesen
  • Birgit Kirchmayr
 Open Access
Zeitschrift
Romantik 2019 Jg. 8, Heft 1
Romantik 2019 Jg. 8, Heft 1
  • Robert W. Rix  (Hg.),
  • Lis Møller  (Hg.),
  • Karina Lykke Grand  (Hg.),
  • Anna Lena Sandberg  (Hg.),
  • Cian Duffy  (Hg.),
  • Elisabeth Oxfeldt  (Hg.),
  • Thor J. Mednick  (Hg.),
  • Ilona Pikkanen  (Hg.)
 Open Access
978-3-525-31116-5.jpg
Kriegsverbrechen, Restitution, Prävention
  • Constantin Goschler  (Hg.),
  • Marcus Böick  (Hg.),
  • Julia Reus  (Hg.)
978-3-525-31114-1.jpg
ab 19,99 €
 Open Access
978-3-412-15171-3.jpg
Sea Spots
  • Franziska Hilfiker
 Open Access
978-3-525-10158-2.jpg
Glaubenskämpfe
  • Eveline G. Bouwers  (Hg.)
 Open Access
978-3-205-23279-7.jpg
Der Briefwechsel zwischen August Sauer und...
  • Mirko Nottscheid  (Hg.),
  • Marcel Illetschko  (Hg.),
  • Desiree Hebenstreit  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-0977-8.jpg
Antisemitismus im 19. Jahrhundert aus...
  • Mareike König  (Hg.),
  • Oliver Schulz  (Hg.)
 Open Access
978-3-525-31083-0.jpg
Contested Heritage
  • Elisabeth Gallas  (Hg.),
  • Anna Holzer-Kawalko  (Hg.),
  • Caroline Jessen  (Hg.),
  • Yfaat Weiss  (Hg.)
 Open Access
978-3-412-22537-7.jpg
Collapse of Memory - Memory of Collapse
  • Volha Olga Sasunkevich  (Hg.),
  • Joachim Schiedermair  (Hg.),
  • Barbara Törnquist-Plewa  (Hg.),
  • Alexander Drost  (Hg.)
 Open Access
 Open Access
978-3-412-51165-4.jpg
Inklusion–Exklusion
  • Franz-Josef Arlinghaus
 Open Access
 Open Access
Kulturlandschaften in Deutschland und Polen
Kulturlandschaften in Deutschland und Polen
  • Olaf Kühne  (Hg.),
  • Thomas Strobel***  (Hg.),
  • Robert Traba  (Hg.),
  • Marcin Wiatr  (Hg.)
 Open Access
978-3-8471-0549-7.jpg
Theologische Ausbildung und Spiritualität
  • Sabine Hermisson  (Hg.),
  • Martin Rothgangel  (Hg.)
 Open Access
 Open Access
978-3-525-10094-3.jpg
Religion und Mobilität
  • Henning P. Jürgens  (Hg.),
  • Thomas Weller  (Hg.)
978-3-525-56009-9.jpg
Wie man beten soll
  • Martin Luther
ab 15,99 €