Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20734-2.jpg

Nach dem Turnverbot

"Turnvater" Jahn zwischen 1819 und 1852

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
283 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20734-2
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2011
Die Zeitspanne zwischen Friedrich Ludwig Jahns Verhaftung im Jahre 1819 und seinem Tod im Jahre... mehr
Nach dem Turnverbot

Die Zeitspanne zwischen Friedrich Ludwig Jahns Verhaftung im Jahre 1819 und seinem Tod im Jahre 1852 wird von der biografiegeschichtlichen Forschung bislang stiefmütterlich behandelt. Die vorliegende Untersuchung versucht zu klären, ob Jahn nach seiner Ver­bannung aus dem öffentlichen Leben, nach­ Haft und jahrelanger polizeilicher Überwachung, bis zu seiner Wahl zum Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung 1848 tatsächlich im Abseits stand. Seine Rolle in der Männerturnvereinsbewegung der 1840er Jahre wird ebenso kritisch reflektiert wie seine Arbeit im Paulskirchenparlament. Die Dar­stellung, in der auch Zeitgenossen Jahns zu Wort kommen, wird mit einem Kapitel über den »Antisemiten« und »Franzosenfresser« Jahn eingeleitet.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Nach dem Turnverbot"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hans-Joachim Bartmuß
    • 1950 bis 1954 Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie, Abschluß mit Diplomexamen Geschichte, danach wiss. Assistent und Oberassisitent, seit 1968 Dozent, von 1972 bis 1993 Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte des Mittelalters an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Autor mehrerer Bücher und zahlreicher wissenschaflticher Aufsätze zur fränkischen und frühmittelalterlichen deutschen Geschichte. Von 1994 bis 2004 ehrenamtlicher Vorsitzender, seit 2004 Ehrenvorsitzender...
      mehr...
    • Josef Ulfkotte
    • Dr. Josef Ulfkotte, Studiendirektor am Gymnasium Petrinum in Dorsten, geb. 1952. Studium der Fächer Sport und Geschichte an der Universität Münster (1973 - 1979), 2003 Promotion an der Universität Bremen. Thema der Dissertation: Das Turnkonzept Friedrich Ludwig Jahns - Modell und Impulsgeber für die Region? Arbeitsschwerpunkt: Friedrich Ludwig Jahn und die Frühgeschichte des deutschen Turnens.
      mehr...