Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50384-0.jpg

Dichtergermanisten der Moderne

Ernst Stadler, Friedrich Gundolf und Philipp Witkop zwischen Poesie und Wissenschaft

70,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
566 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50384-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2016
Die Studie untersucht in biographischen Fallstudien Interferenzen zwischen Poesie und... mehr
Dichtergermanisten der Moderne

Die Studie untersucht in biographischen Fallstudien Interferenzen zwischen Poesie und Wissenschaft in der Moderne. Während die beiden seit dem frühen 19. Jahrhundert getrennten Gebiete zunächst noch vielfach in Personalunion vertreten werden, erscheint das schon um 1900 als eher heikel. Die Zeit traut ihren Angehörigen den gleichzeitigen Dienst an Wahrheit und Schönheit nicht zu. Die Dichtergermanisten Ernst Stadler, Friedrich Gundolf und Philipp Witkop tragen das spannungsvolle Verhältnis von Poetenexistenz und Professorentum in Werk und Leben aus. Sie zeigen, wie die poetischen Optionen der Moderne, die wissenschaftliche Arbeit und wie die akademischen Debatten der Zeit die Lyrik geprägt haben.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Dichtergermanisten der Moderne"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Philipp Redl
    • Philipp Redl studierte Germanistik und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und ist Akademischer Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
      mehr...