Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50378-9.jpg

Vom Adamsspiel bis Jodelle

Theologische und humanistische Gelehrsamkeit im frühen französischen Theater

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
204 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50378-9
Böhlau Verlag Köln
Seit langer Zeit widmet sich mit diesem Buch wieder eine deutschsprachige Monographie den... mehr
Vom Adamsspiel bis Jodelle

Seit langer Zeit widmet sich mit diesem Buch wieder eine deutschsprachige Monographie den verschiedenen Formen des frühen französischen Theaters wie paraliturgisches Spiel, Mirakel, Mystère, Farce, Komödie. Im Zentrum stehen sechs französische Dramen, die repräsentativ für den Zeitraum von 1150 bis 1550 gelten, in dem das kulturelle Leben in Frankreich insgesamt unter dem Signum der „théâtralité“ steht. Ein einführender Teil beleuchtet das spannungsreiche Verhältnis zwischen den kirchlichen Autoritäten und dem Schauspielwesen. Die Analysen der einzelnen Stücke fragen nach Formen und Intentionen, mit denen sich Gelehrsamkeit in einem Genre wie dem Drama niederschlagen kann.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Vom Adamsspiel bis Jodelle"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Tobias Leuker ist Professor für Italienische und Spanische Literaturwissenschaft an der Universität Münster.
      mehr...
Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte Zur gesamten Reihe