Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Schwarze Schwester - Teufelsjunge

Schwarze Schwester - Teufelsjunge

Ethnizität und Geschlecht bei Paul Celan und Herta Müller

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
261 Seiten, 1 Illustration(en), farbig, 5 Illustration(en), schwarz-weiß, Paperback
ISBN: 978-3-412-33805-3
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2006
Paul Celan und Herta Müller entstammen beide osteuropäischen Regionen und wurden zu Ikonen des... mehr
Schwarze Schwester - Teufelsjunge

Paul Celan und Herta Müller entstammen beide osteuropäischen Regionen und wurden zu Ikonen des bundesdeutschen Literaturbetriebs. Von westlichen Fremdheitsdiskursen über Osteuropa gezeichnet, traten sie ein geschichtliches Erbe an, das von dem deutschen Überlegenheitsanspruch in der banatdeutschen Kolonisierung im Laufe des 18. Jahrhunderts (Müller) bis zur Hochkultur und Verfolgung osteuropäischer Juden der Bukowina in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (Celan) reicht. Während diskurshistorische Betrachtungen die Spuren dieser jeweils unterschiedlichen Erfahrungen für Celan und Müller aufgreifen, legen die hier vorgenommenen Textinterpretationen bislang unbekannte poetologische und thematische Gemeinsamkeiten zwischen beiden offen. Ihre Texte machen allzu deutlich, wie mittels der Kategorien »Ethnizität« und »Geschlecht« Machtgefälle zwischen »Eigenem« und »Fremdem« entstehen. Herta Müllers »Teufelsjunge« und Paul Celans »Schwarze Schwester« sind dabei zwei verletzte, vereinnahmte Figuren, in denen sich die Gewaltförmigkeit der Verhältnisse im Europa des 20. Jahrhunderts ebenso verkörpert wie der Widerstand dagegen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Schwarze Schwester - Teufelsjunge"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Iulia-Karin Patrut
    • Iulia-Karin Patrut ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Trier und arbeitet dort im Sonderforschungsbereich
      mehr...
Literatur-Kultur-Geschlecht (ehem. Große Reihe) Zur gesamten Reihe
978-3-412-22143-0.jpg
Die Tochter Elektra
  • Julia Freytag
45,00 €
Geschlechter-Räume
Geschlechter-Räume
  • Margarete Hubrath  (Hg.)
ab 35,50 €
»Kulturproblem Frau«
60,00 €
Narration und Geschlecht
Narration und Geschlecht
  • Sigrid Nieberle  (Hg.)
55,00 €
Penetrierte Männlichkeit
ab 49,99 €
Geschlechterprogramme
55,00 €
Familiengeheimnisse
Familiengeheimnisse
  • Dagmar von Hoff
40,00 €
978-3-412-20051-0.jpg
Medeas Rache
  • Andrea Sieber
40,00 €
Jünglinge der Moderne
45,00 €
978-3-412-20770-0.jpg
60,00 €
978-3-412-20548-5.jpg
60,00 €
 Open Access
978-3-412-22292-5.jpg
Der Mann in der Krise?
  • Gerald Schröder  (Hg.),
  • Änne Söll  (Hg.)
45,00 €
978-3-412-22363-2.jpg
Der flexible Mr. Ripley
  • Wieland Schwanebeck
65,00 €
978-3-412-51168-5.jpg
ab 39,99 €
978-3-412-15304-5.jpg
Wider die Frau
  • Andrea Geier  (Hg.),
  • Ursula Kocher  (Hg.)
45,00 €
978-3-412-20768-7.jpg
Konstruktive Melancholie
  • Peter Christian Pohl
60,00 €
978-3-412-20528-7.jpg
Neue Monster
  • Julie Miess
45,00 €
Ästhetik des Mythischen
30,00 €
978-3-412-50000-9.jpg
ab 19,99 €
Netzwerke
Netzwerke
  • Hartmut Böhme  (Hg.),
  • Jürgen Barkhoff  (Hg.)
35,00 €
978-3-412-20392-4.jpg
Haarfarben
  • Ralf Junkerjürgen
55,00 €
978-3-412-20815-8.jpg
40,00 €
978-3-412-20144-9.jpg
Von null bis unendlich
  • Anne-Kathrin Reulecke  (Hg.)
35,00 €
978-3-412-51271-2.jpg
Von Teutsch zu Denglisch
  • Jost Hermand,
  • Jost Hermand
ab 27,99 €
978-3-412-20663-5.jpg
Schwindend schreiben
  • Marie Guthmüller,
  • Susanne Goumegou,
  • Annika Nickenig
45,00 €
978-3-412-50345-1.jpg
artefrakte
  • Esther Kilchmann  (Hg.)
50,00 €
978-3-412-20228-6.jpg
45,00 €
978-3-412-20453-2.jpg
39,00 €
978-3-412-20683-3.jpg
Rebecca Horn
  • Alexandra Tacke
45,00 €
978-3-412-50920-0.jpg
ab 49,99 €
978-3-412-20682-6.jpg
55,00 €
978-3-412-22354-0.jpg
Komfortable Wüsten
  • Uta Schürmann
45,00 €