Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Thomas Mann und die kleinen Unterschiede

Thomas Mann und die kleinen Unterschiede

Zur erzählerischen Imagination des Anderen

39,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
417 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-02203-7
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2004
Ein Buch über die Angebote, welche Thomas Manns Romane und Erzählungen einer deutschen... mehr
Thomas Mann und die kleinen Unterschiede

Ein Buch über die Angebote, welche Thomas Manns Romane und Erzählungen einer deutschen Leserschaft zur Imagination alles und aller Anderen machen. Solche Imaginationsangebote untersucht Elsaghe in einer Reihe ideologiekritisch ausgerichteter Figurenanalysen exemplarisch an vier Formen von Alterität: an nationalen, konfessionellen, ethnischen und sexuellen Differenzen. Dabei richtet sich das Frageinteresse jeweils auf den Merkmalsatz solcher Figuren, die die je thematische Differenz möglichst minimal und isoliert verkörpern. Analysiert werden die Schwundstufen und Grenzwerte des Andersseins: Deutschschweizer; deutsche Katholiken und Katholikinnen; erfolgreich assimilierte Juden und Jüdinnen; Frauen, welche sich in die männliche Domäne des deutschen Nationalschriftstellers vorwagen, als der sich Thomas Mann selber inszenierte und als der er angesichts seiner Rezeptionsgeschichte auch wirklich gelten kann.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Thomas Mann und die kleinen Unterschiede"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Literatur-Kultur-Geschlecht (ehem. Große Reihe) Zur gesamten Reihe