Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20864-6.jpg
45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
280 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20864-6
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2012
Gabriel Riesser (1806–1863) wuchs in Hamburg in einer religiösen jüdischen Familie auf. Er wurde... mehr
Ausgewählte Werke

Gabriel Riesser (1806–1863) wuchs in Hamburg in einer religiösen jüdischen Familie auf. Er wurde in Heidelberg zur Zeit der Restauration promoviert ,als die Diskriminierungen gegen Juden einen neuen Höhepunkt erreichten. Zwei Uni­versitäten verweigerten ihm die Habilitation, seine Heimatstadt Hamburg die Anstellung als Advokat. Danach wuchs Riesser in die Rolle eines Bürgerrechtlers hinein und wurde dadurch berühmt. 1848 wählten ihn christliche Wahl­männer in die Paulskirchen-Versammlung. Er wurde 1860 der erste jü­dische Richter Deutschlands. Seine vielfältigen, rhetorisch brillanten Schriften ­spiegeln die Kultur des Vormärz und die Entwicklung des deutschen ­Parlamentarismus.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Ausgewählte Werke"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jobst Paul (Hg.)
    • Jobst Paul, Philologie und Kulturwissenschaftler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung. Forschungsschwerpunkte Jüdische Publizistik des 19. Jahrhunderts, diskurstheoretische und linguistische Analysen zur Sprache der Ausgrenzung
      mehr...
    • Uri R. Kaufmann (Hg.)
    • Uri R. Kaufmann, Jahrgang 1957, war nach einem Studium an der Hebräischen Universität in Jerusalem und seiner Promotion in Zürich wissenschaftlicher Mitarbeiter für jüdische Geschichte an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. Er arbeitet insbesondere zur Sozialgeschichte der Juden in Zentraleuropa (Deutschland, Frankreich, Schweiz). Daneben wirkte er als Konzeptentwickler u. a. für die Dauerausstellung des Jüdischen Museums in Berlin. Im Rahmen des Leo Baeck Programms »Jüdisches...
      mehr...
Deutsch-jüdische Autoren des 19. Jahrhunderts. Schriften zu Staat, Nation,... Zur gesamten Reihe