Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Bellum Sundense - Der Sundische Krieg

Bellum Sundense - Der Sundische Krieg

Eine zweisprachige Edition. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Matthias Kruske

40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
248 Seiten, 1 s/w- und 5 farb. Abb. auf 8 Tafeln, gebunden
ISBN: 978-3-412-09104-0
Böhlau Verlag Köln
Unter den lateinischen Autoren in Pommern fand der Pfarrer und Dichter Jakob Liefer (1570-1655)... mehr
Bellum Sundense - Der Sundische Krieg

Unter den lateinischen Autoren in Pommern fand der Pfarrer und Dichter Jakob Liefer (1570-1655) bisher nur wenig Beachtung. Mit seinem Bellum Sundense setzte er im Jahre 1639 der Stadt Stralsund ein poetisches Denkmal, um sich für die Aufnahme seiner Gemeinde während des Dreißigjährigen Krieges zu bedanken. Das Epos behandelt ein Ereignis aus dem 14. Jahrhundert, einer Zeit der Unabhängigkeitskämpfe der Städte im südlichen Ostseeraum und der Verteidigung gegen Dänemark und Brandenburg. Es schildert den Triumph der Stralsunder über die Belagerung durch eine Fürstenkoalition und die damit einhergehende Machterweiterung. Die detaillierten Beschreibungen der von Kriegsgewinnen finanzierten Gebäude bilden heute eine wichtige Quelle für deren Rekonstruktion. Diese erste kritische Edition ermöglicht eine Auseinandersetzung mit dem Text und seinen Grundlagen in der römischen Dichtung und der Geschichtsschreibung. Der Leser erhält einen Einblick in die neulateinische Literatur dieser Zeit, in das persönliche Schicksal und die Arbeitsweise des Autors.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Bellum Sundense - Der Sundische Krieg"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Matthias Kruske (Hg.)
    • 1994-2000 Studium der Klassischen Philologie in Leipzig, 2000 Abschluß mit dem 1. Staatsexamen seit 2000 Promotion in der Klassischen Philologie bei Professor Kurt Sier in Leipzig (Griechisch) zum Thema «Rezeptionslenkende Strategien in den Schriften der griechischen Fachschriftsteller”
      mehr...
Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Pommern. Reihe IV: Quellen... Zur gesamten Reihe