Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
»Liebe hat es so befohlen«

»Liebe hat es so befohlen«

Die Liebe im Lied der Frühen Neuzeit

24,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
200 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-08604-6
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2004
Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Liebeskonzeption der deutschsprachigen weltlichen... mehr
»Liebe hat es so befohlen«

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Liebeskonzeption der deutschsprachigen weltlichen Liebeslyrik, einer vom ausgehenden 15. Jahrhundert bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts ausschließlich als Lied-Lyrik auftretenden Gattung. Entgegen der älteren Forschung, die zwischen dem spätmittelalterlichen Lied und der Barockdichtung nicht vermitteln konnte, und der neueren Renaissanceforschung mit ihrer Konzentration auf die lateinische Lyrik des Humanismus, erfasst Bernd Prätorius die Eigenständigkeit dieser Liebeslyrik als eines in sich geschlossenen Textcorpus. Anhand des Norm- und Wertewandels in der Liebeskonzeption dieser zutiefst bürgerlichen Gattung zeichnet er Elemente der frühbürgerlichen Mentalitätsentwicklung nach. Die Neigung des modernen Lesers, in der Lyrik autobiografische Züge oder zumindest individuelle Reflexionen des Autors zu sehen, wird der ästhetischen Besonderheit der frühneuzeitlichen Lied-Lyrik nicht gerecht, die nicht für Selbstdarstellung des autonomen Subjekts steht, sondern Ausdruck eines kollektiven Bewusstseins ist.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "»Liebe hat es so befohlen«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Bernd Prätorius
    • 1978 Studium der Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Philosophie über den zweiten Bildungsweg. 1985 Magisterabschluß 1985-1986 Kursleiter in der Erwachsenenbildung an der Volkshochschule Osnabrück. Diverse Kursangebote im Bereich Sprach-, Literatur-, Kultur- und Sozialwissenschaften 1986-1988 Wiss. Angestellter im Archiv zur Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit. 1997 Abschluß des Promotionsverfahrens 1995-2003 Tätigkeit im Antiquariat Veröffentlichungen/Manuskripte Stadt und...
      mehr...
Europäische Kulturstudien Zur gesamten Reihe