Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20770-0.jpg

Der weibliche Entwicklungsroman

Individuelle Lebensentwürfe im bürgerlichen Zeitalter

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
392 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-20770-0
Böhlau Verlag Köln
Als literarische Lebensentwürfe von Frauen gestalten weibliche Entwicklungsromane die... mehr
Der weibliche Entwicklungsroman

Als literarische Lebensentwürfe von Frauen gestalten weibliche Entwicklungsromane die Geschlechter- und Entwicklungs­vor­stellungen ihrer Zeit. Anhand der Analyse narrativer Muster in ausgewählten Romanen des 18. und 19. Jahrhunderts zeigt die Studie, dass zeitgleich mit der Verwissenschaftlichung der Geschlechterdichotomie ein kritischer Diskurs einsetzt, der die Festschreibung der Frau auf die Funktionen der Gattin, Hausfrau und Mutter als soziale Konstruktion aufdeckt. Romane von Autorinnen, wie Sophie von La Roche, Friederike Helene Unger, Louise von François oder Hedwig Dohm, entwerfen unter Rückgriff auf zeitgenössische naturwissenschaftliche und medizinische Theoreme individuelle Bilder von Weiblichkeit. Sie zeugen davon, dass das Genre des Entwicklungsromans lange zu Unrecht als männlich konnotiert galt.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der weibliche Entwicklungsroman"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Literatur-Kultur-Geschlecht (ehem. Große Reihe) Zur gesamten Reihe