Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-78911-6.jpg

Die Autobiographie von Stephan Andreas Haslinger (1740–1807)

Violinist, Freimaurer und Hofagent im josephinischen Wien

29,80 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
144 Seiten, 6 s/w-Abb. und 1 Grafik, Paperback
ISBN: 978-3-205-78911-6
Böhlau Verlag Wien
In seinem Lebensrückblick erzählt der kaiserliche Hofagent Stephan Andreas Haslinger (1740-1807)... mehr
Die Autobiographie von Stephan Andreas Haslinger (1740–1807)

In seinem Lebensrückblick erzählt der kaiserliche Hofagent Stephan Andreas Haslinger (1740-1807) seinen Kindern die Geschichte eines „self-made man“, der vom armen Schneidersohn zum Feudalherrn aufstieg und über Umwege als Kapellmeister sowie Sekretär ungarischer Magnaten an den Hof Josephs II. gelangte. Der Autobiograph wirft Schlaglichter auf das kroatisch-ungarische Kulturleben ebenso wie auf Familienleben, Wirtschaftskrisen und Krankheitswellen im Wien der Klassik.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Autobiographie von Stephan Andreas Haslinger (1740–1807)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Harald Tersch
    • Dr. Harald Tersch ist promovierter Historiker und leitet die Fachbereichsbibliothek für Geschichtswissenschaften an der Universität Wien.
      mehr...
Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung Zur gesamten Reihe