Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Ära Josef Klaus

Die Ära Josef Klaus

Österreich in den kurzen sechziger Jahren: Aus der Sicht von Zeitgenossen und in Karikaturen von Ironimus

55,80 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
283 Seiten, 34 s/w Abb., gebunden
ISBN: 978-3-205-99146-5
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 1999
Josef Klaus, Bundeskanzler der Jahre 1964-1970, ist durch die von ihm formulierte "Politik der... mehr
Die Ära Josef Klaus

Josef Klaus, Bundeskanzler der Jahre 1964-1970, ist durch die von ihm formulierte "Politik der Sachlichkeit", durch den umfassenden Modernisierungsanspruch, die politische Persönlichkeit der sechziger Jahre, die durch die Führung der ersten monokoloren Regierung der Zweiten Republik nicht nur die Ära der Großen Koalition beendete, sondern durch zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen über die Tagespolitik hinaus historische Relevanz erhielt. Enge politische Mitarbeiter und Weggefährten wie Alois Mock, Heinrich Neisser, Franz Hetzenauer, Lujo Toncic-Sorinj, Karl Pisa, Hans Klecatsky, Josef Taus, Wolfgang Schmitz, Franz Soronics, Leo Wallner und Kurt Waldheim, Freunde und kritische Wegbegleiter wie Gerd Bacher und politische Gegner wie Friedrich Peter geben in ihren Erinnerungen Einblicke in die Regierungsarbeit der Zweiten Republik.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Ära Josef Klaus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Schriftenreihe des Forschungsinstituts für politisch-historische Studien der... Zur gesamten Reihe