Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30521-8.jpg

Vernunfteinsicht und Glaube

Hegels These zum Bewusstsein von etwas »Höherem« zwischen 1794 und 1801

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
240 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-30521-8
Vandenhoeck & Ruprecht
Gutschmidts Studie untersucht die philosophische Entwicklung Hegels in den Jahren von 1794 bis... mehr
Vernunfteinsicht und Glaube
Gutschmidts Studie untersucht die philosophische Entwicklung Hegels in den Jahren von 1794 bis 1801. Ihr Schwerpunkt liegt auf Hegels Verständnis von Religion in Beziehung zu seinem damaligen Vernunftbegriff, wobei der Autor dem Zusammenhang zwischen Hegels theologischen Jugendentwürfen und seiner Systemskizze im Einleitungsteil der »Differenzschrift« nachspürt. Die Arbeit besteht aus detaillierten und systematisch kommentierten Analysen der Primärtexte. Darüber hinaus ist sie ein Plädoyer für den Versuch, aus Hegels frühen Entwürfen und ersten Stellungnahmen zur theoretischen Philosophie Interpretationsinstrumente für die Hermetik der reifen Texte zu entwickeln. Der Band wird durch ausführliche Register erschlossen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 23,7 x 2,1cm, Gewicht: 0,528 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Geschwister Boehringer Ingelheim
Kundenbewertungen für "Vernunfteinsicht und Glaube"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Holger Gutschmidt
    • Dr. Holger Gutschmidt ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Rechts- und Sozialphilosophie des Juristischen Seminars in Göttingen. Er wurde 2003 an der Philosophischen Fakultät promoviert.
      mehr...
Neue Studien zur Philosophie. Zur gesamten Reihe