Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Dirigent Hans Swarowsky (1899–1975):

Der Dirigent Hans Swarowsky (1899–1975):

Musik, Kultur und Politik im 20. Jahrhundert

90,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
1056 Seiten, mit 60 s/w Abb.
ISBN: 978-3-205-78497-5
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage, 2022
Diese Publikation bietet erstmals umfassende Studien und Materialien zur in vielen Punkten... mehr
Der Dirigent Hans Swarowsky (1899–1975):

Diese Publikation bietet erstmals umfassende Studien und Materialien zur in vielen Punkten bislang unaufgehellten Biographie Swarowskys und unternimmt den Versuch einer aufführungsgeschichtlichen Einordnung dieses ikonischen Dirigierlehrers und in seiner Bedeutung erst noch zu würdigenden Dirigenten.

Hans Swarowsky (1899–1975) gehört aufgrund seiner intellektuellen und künstlerischen Vielseitigkeit als Dirigent, Pädagoge, Autor und Übersetzer, durch seine engen Beziehungen zu Schlüsselfiguren der Musik des 20. Jahrhunderts wie Schönberg, Webern oder Richard Strauss, durch seine bis heute nachwirkende Tätigkeit als Dirigierlehrer und durch seinen stets unkonventionellen Zugriff auf Interpretationsfragen zu den interessantesten Figuren der jüngeren österreichischen Musikgeschichte. Wegen des reichen persönlichen und institutionellen Hintergrunds und der Strahlkraft Swarowskys liefert die Auseinandersetzung mit seinem Leben und Wirken zugleich Beiträge zu 75 Jahren Kultur- und Zeitgeschichte.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17,5 x 24,5 x 6cm, Gewicht: 1,86 kg
Kundenbewertungen für "Der Dirigent Hans Swarowsky (1899–1975):"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Markus Grassl (Hg.)
    • Markus Grassl ist Professor am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind die frühe Instrumentalmusik, die Musik des französischen Barock und die Geschichte der Aufführung speziell älterer Musik im 20. Jahrhundert.
      mehr...
    • Reinhard Kapp (Hg.)
    • Reinhard Kapp ist emeritierter Professor für Musikgeschichte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Musikgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (insbesondere Schumann, Wagner und die Wiener Schule) und die Geschichte der musikalischen Aufführung.
      mehr...
Wiener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte Zur gesamten Reihe
Cosima Wagner
Cosima Wagner
  • Sabine Zurmühl
40,00 €
Biograph(i)en des Reichs
110,00 €
978-3-205-79571-1.jpg
NS-Zwangsarbeit in der Elektrizitätswirtschaft...
  • Florian Freund  (Hg.),
  • Oliver Rathkolb  (Hg.)
65,00 €
978-3-205-78787-7.jpg
Österreich 1933–1938
  • Pia Schölnberger  (Hg.),
  • Ilse Reiter-Zatloukal  (Hg.),
  • Christiane Rothländer  (Hg.)
45,00 €
978-3-205-20417-6.jpg
Politik und Militär im 19. und 20. Jahrhundert
  • Robert Kriechbaumer  (Hg.),
  • Wolfgang Mueller  (Hg.),
  • Erwin A. Schmidl  (Hg.)
50,00 €
978-3-205-78725-9.jpg
Politische Gewalt und Machtausübung im 20....
  • Melanie Dejnega  (Hg.),
  • Alexander Prenninger  (Hg.),
  • Regina Fritz  (Hg.),
  • Heinrich Berger  (Hg.)
55,00 €