Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51968-1.jpg

Beethoven: Die Bonner Jahre

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
560 Seiten, zahlreiche farb. Abb., gebunden
ISBN: 978-3-412-51968-1
Böhlau Verlag Köln
Die Beiträge dieses Bandes blicken aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf die ersten beiden... mehr
Beethoven: Die Bonner Jahre
Die Beiträge dieses Bandes blicken aus ganz unterschiedlichen Perspektiven auf die ersten beiden Lebensjahrzehnte des großen Komponisten und Musikers. Von seiner Taufe im Dezember 1770 in Bonn bis zu seinem Weggang nach Wien im November 1792, der kein endgültiger hatte sein sollen, werden zahlreiche Facetten seines Lebens und seiner Sozialisation in der kurfürstlichen Haupt- und Residenzstadt beschrieben. Dabei geht es vor allem um seine wichtigsten Prägungen: seine Herkunftsfamilie, seinen Freundeskreis, seine Weggefährten, Förderer und Lehrer – Familie von Breuning, der Zehrgarten-Kreis, Eichhoff, Neefe, Ries, Simrock, Wegeler –, das opulente Musikleben am Hof und in der Stadt und schließlich die aufklärerischen Kreise, wie der Hof, die kurfürstliche Akademie oder die einflussreiche Lesegesellschaft. Thematisiert wird Beethovens erster Wienaufenthalts 1786/87, die Reise der Bonner Hofmusik nach Mergentheim 1791 und die Bedeutung des Kur- und Badeortes Godesberg für den jungen Musiker. Ein Blick auf die Reaktion auf Beethovens Tod in Bonn bildet den Abschluss eines Bandes, der sowohl bisherige Forschungsergebnisse zusammenfasst und dabei Manches neu bewertet als auch mit überraschenden Ergebnissen und Neuinterpretationen aufwartet.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 21,5 x 25 x 4,3cm, Gewicht: 1,898 kg
Weiterführende Links zu "Beethoven: Die Bonner Jahre"
Kundenbewertungen für "Beethoven: Die Bonner Jahre"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Norbert Schloßmacher (Hg.)
    • Norbert Schloßmacher ist Leiter des Bonner Stadtarchivs, Vorsitzender des Historischen Vereins für den Niederrhein und Vorstandsmitglied des Bonner Heimat- und Geschichtsvereins.
      mehr...