Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-51728-1.jpg

Marie Lipsius alias La Mara (1837-1927)

Biographisches Schreiben als Teil der Musikforschung und Musikvermittlung

ca. 40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Mai 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 304 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-51728-1
Böhlau Verlag Köln
Unter dem Pseudonym La Mara veröffentlichte die aus Leipzig stammende Marie Lipsius im Herbst... mehr
Marie Lipsius alias La Mara (1837-1927)

Unter dem Pseudonym La Mara veröffentlichte die aus Leipzig stammende Marie Lipsius im Herbst 1867 ihre ersten Artikel: biographische Skizzen über Robert Schumann, Frédéric Chopin und Franz Liszt. Ihre zahlreich folgenden Texte wurden zu populären Medien der Musikvermittlung, doch unter Fachkollegen provozierten sie die Frage, ob Biographien, noch dazu geschrieben von einer Frau, anerkannter Teil der Musikforschung sein könnten. Um Musikwissenschaft als universitäre Disziplin zu etablieren, waren Grenzziehungen nötig, die bis weit ins 20. Jahrhundert Bestand haben sollten: zwischen Werk und Leben, Komponist und Interpretin, Philologie und Kritik, Wissenschaft und Literatur.
Das Buch würdigt erstmals Lipsius’ Arbeit als Biographin, Editorin, Kritikerin und Schriftstellerin. Gleichzeitig öffnet ihre Biographie einen Blick in die Institutionalisierungsgeschichte der Musikwissenschaft.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 5cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Marie Lipsius alias La Mara (1837-1927)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Lisbeth Suhrcke
    • Lisbeth Suhrcke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Gender in der Forschung“ an der Hochschule Emden/Leer.
      mehr...
Biographik. Geschichte – Kritik – Praxis Zur gesamten Reihe
978-3-412-51809-7.jpg
Dur versus Moll
  • Hans-Joachim Hinrichsen  (Hg.),
  • Stefan Keym  (Hg.)
ca. 80,00 €
978-3-205-20960-7.jpg
BEETHOVEN.AN.DENKEN
  • Julia Ackermann  (Hg.),
  • Melanie Unseld  (Hg.)
ca. 19,00 €
NEU
978-3-412-51767-0.jpg
Beethoven
  • Jost Hermand
ab 27,99 €
978-3-205-23292-6.jpg
Unter Strom
  • Eveline Sontacchi
ca. 30,00 €
NEU
978-3-412-51518-8.jpg
Die unterschätzte Kunst
  • Albrecht von Massow
ab 54,99 €
978-3-205-20088-8.jpg
Musik – Identität – Raum
  • Björn R. Tammen  (Hg.),
  • Gernot Gruber  (Hg.),
  • Barbara Boisits  (Hg.)
45,00 €
978-3-412-22276-5.jpg
70,00 €
978-3-205-20789-4.jpg
Plattl mit Herz
  • Monika Jaroš  (Hg.),
  • Alexandra Stockert  (Hg.)
ab 23,99 €
NEU
978-3-412-51316-0.jpg
Ausdehnung der Zeit
  • Dimiter Daphinoff  (Hg.),
  • Franziska Metzger  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-412-20829-5.jpg
Anekdote – Biographie – Kanon
  • Christian Zimmermann  (Hg.),
  • Melanie Unseld  (Hg.)
60,00 €
978-3-412-50525-7.jpg
40,00 €
978-3-412-50620-9.jpg
Liszts »Faust«
  • Nina Noeske
80,00 €
978-3-412-20650-5.jpg
Die Kunst des Überwinterns
  • Jörn Peter Hiekel  (Hg.)
35,00 €
978-3-412-50171-6.jpg
Cellistinnen
  • Katharina Deserno
ab 54,99 €
Zwischen Macht und Freiheit
Zwischen Macht und Freiheit
  • Michael Berg  (Hg.),
  • Nina Noeske  (Hg.),
  • Albrecht von Massow  (Hg.)
35,00 €
 Open Access
978-3-205-20506-7.jpg
Simone Verovio
  • Augusta Campagne
978-3-8471-0594-7.jpg
ab 49,99 €