Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-50143-3.jpg

Pauline Viardot-Garcia

Fülle des Lebens

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
439 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-50143-3
Böhlau Verlag Köln
Universelle Musikalität, unermüdliche Arbeitslust, Leichtigkeit, Witz und Humor kennzeichnen... mehr
Pauline Viardot-Garcia

Universelle Musikalität, unermüdliche Arbeitslust, Leichtigkeit, Witz und Humor kennzeichnen eine der einflussreichsten Musikerinnen des 19. Jahrhunderts. Pauline Viardot-Garcia (1821-1910) war Sängerin, Gesangslehrerin, Komponistin, Arrangeurin, Pianistin, Organistin, Volksmusiksammlerin, Herausgeberin und Veranstalterin. Als eine wahrhaft europäische Erscheinung verknüpfte sie unterschiedliche Kulturen und musikalische Sprachen miteinander. Hineingeboren in die Familie des spanischen Tenors Manuel del Pópulo García führte sie deren musikalische Tradition weiter. Auf den großen Opernbühnen Europas – in Paris, London, Berlin oder Sankt Petersburg - feierte die Viardot triumphale Erfolge. Als Mitschaffende war sie nicht nur an zahlreichen Kompositionen von Zeitgenossen wie Gounod, Berlioz, Meyerbeer, Massenet, Fauré u.a. beteiligt, sondern auch an literarischen Werken. Mit dem russischen Schriftsteller Ivan Turgenev, der sein Leben und seine Arbeit untrennbar mit ihr verknüpfte, lebte sie eine Schaffensgemeinschaft, an der auch ihr Mann Louis Viardot beteiligt war. Für dieses Buch sind eine Fülle bisher unbekannter Quellen aufgespürt und ausgewertet worden, vor allem Kompositionen, Bearbeitungen, Niederschriften, Skizzen und Briefe. Sie erlauben einen neuen Blick auf das Leben und die Arbeit von Pauline Viardot-Garcia.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Pauline Viardot-Garcia"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Beatrix Borchard
    • Prof. Beatrix Borchard, Musikwissenschaftlerin und Musikpublizistin, promovierte über Clara und Robert Schumann, Bedingungen künstlerischer Arbeit in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts (2. Auflage Kassel 1992) und habilitierte sich mit der biographischen und interpretationsgeschichtlichen Studie Stimme und Geige. Amalie und Joseph Joachim (Wien: Böhlau 2005). Weitere wichtige Buchveröffentlichungen: Clara Schumann. Ein Leben, Berlin 1990
      mehr...
Europäische Komponistinnen Zur gesamten Reihe
978-3-205-20088-8.jpg
Musik – Identität – Raum
  • Björn R. Tammen  (Hg.),
  • Gernot Gruber  (Hg.),
  • Barbara Boisits  (Hg.)
45,00 €
978-3-8471-0709-5.jpg
Agostino Steffani
  • Claudia Kaufold  (Hg.),
  • Nicole K. Strohmann  (Hg.),
  • Colin Timms  (Hg.)
ab 44,99 €
978-3-8471-0070-6.jpg
Aufführungen von Händels Oratorien im...
  • Dominik Höink  (Hg.),
  • Rebekka Sandmeier  (Hg.)
ab 79,99 €
978-3-412-22171-3.jpg
Psalmen
  • Helen Geyer  (Hg.),
  • Birgit Johanna Wertenson  (Hg.)
65,00 €
978-3-412-20983-4.jpg
Erkenntnis durch Kunst
  • Ursula Brandstätter
35,00 €
978-3-412-20762-5.jpg
Der Komponist als Autor
  • Christian Storch
45,00 €
 Open Access
978-3-205-20740-5.jpg
"Avec discrétion"
  • Andreas Vejvar  (Hg.),
  • Markus Grassl  (Hg.)
53,00 €