Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-20740-5.jpg
53,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
544 Seiten, mit 45 s/w-Abb., 61 farb. Abb. u. 71 Notenbeisp., gebunden
ISBN: 978-3-205-20740-5
Böhlau Verlag Wien
Johann Jacob Froberger (1616–1667) zählt zu den faszinierendsten Erscheinungen in der Musik des... mehr
"Avec discrétion"

Johann Jacob Froberger (1616–1667) zählt zu den faszinierendsten Erscheinungen in der Musik des 17. Jahrhunderts. Seine Biographie führte quer durch Europa bzw. in alle wichtigen musikalischen Zentren seiner Zeit, darunter Rom, Wien, Paris und London. Dieser kosmopolitische Zuschnitt seiner Lebensgeschichte spiegelt sich auf mannigfache Weise in seinem Schaffen wider, das grundlegend für die barocke Claviermusik war und bis weit in das 18. Jahrhundert Einfluss ausgeübt hat. Der vorliegende Band enthält neue Forschungen sowie eine umfangreiche Dokumentation zu Leben und Werk des Komponisten einschließlich einer Sammlung sämtlicher biographischer Quellen. „Avec discrétion“ ist eine von Froberger häufig verwendete Spielanweisung. Insofern sich der Begriff einerseits also auf die Art des musikalischen Vortrags bezieht, andererseits aber tief in der Kultur der Frühen Neuzeit wurzelt, kann er zugleich für das thematische Spektrum des Bands stehen, das von Fragen der Aufführungspraxis über Biographisches bis hin zum ideengeschichtlichen Kontext seiner Musik reicht.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17,5 x 24,5 x 4cm, Gewicht: 1,146 kg
Kundenbewertungen für ""Avec discrétion""
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Andreas Vejvar (Hg.)
    • Andreas Vejvar forscht und lehrt am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
      mehr...
    • Markus Grassl (Hg.)
    • Markus Grassl ist Professor am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind die frühe Instrumentalmusik, die Musik des französischen Barock und die Geschichte der Aufführung speziell älterer Musik im 20. Jahrhundert.
      mehr...
Wiener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte Zur gesamten Reihe
978-3-412-51767-0.jpg
Beethoven
  • Jost Hermand
ab 27,99 €
978-3-525-50484-0.jpg
Göttinger Händel-Beiträge, Band 20
  • Laurenz Lütteken  (Hg.),
  • Wolfgang Sandberger  (Hg.)
ab 27,99 €
978-3-412-50171-6.jpg
Cellistinnen
  • Katharina Deserno
ab 54,99 €
978-3-525-55781-5.jpg
Paul Gerhardt
  • Christian Bunners
45,00 €
978-3-525-56720-3.jpg
ab 39,99 €