Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-822-5.jpg

Polyphone Messen im 15. und 16. Jahrhundert

Funktion, Kontext, Symbol

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
348 Seiten, mit 30 Abbildungen und einer Audio-CD, gebunden
ISBN: 978-3-89971-822-5
V&R Unipress
Die polyphone Messe galt von der Mitte des 15. bis zum Ende des 16. Jahrhunderts in der... mehr
Polyphone Messen im 15. und 16. Jahrhundert
Die polyphone Messe galt von der Mitte des 15. bis zum Ende des 16. Jahrhunderts in der praktischen Musikausübung und ihrer theoretischen Reflexion als die zentrale Ausdrucksform der abendländischen Kunstmusik, innerhalb derer sich die maßgeblichen kompositorischen Entwicklungen vollzogen. Um 1500 reifte zudem die Sensibilität für eine wirkungsvolle Anwendung und Funktionalisierung mehrstimmiger Musik im Rahmen zeremonieller Akte und Ritualsequenzen sowohl geistlicher als auch weltlicher Art. Dieser Band untersucht die polyphone Messe als Instrument zur symbolisch vermittelten, öffentlichkeitswirksamen Kommunikation im Spannungsfeld liturgischer und artifizieller, konfessioneller und politischer sowie stilistischer und gattungsgeschichtlicher Parameter.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,7cm, Gewicht: 0,753 kg
Kundenbewertungen für "Polyphone Messen im 15. und 16. Jahrhundert"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Andrea Ammendola (Hg.)
    • Dr. Andrea Ammendola ist seit 2020 Leiter der Abteilung Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und Referent für digitale landeskundliche Aufgaben an der ULB Münster.
      mehr...
    • Daniel Glowotz (Hg.)
    • Dr. Daniel Glowotz ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt »Formen symbolischer Kommunikation in der Messvertonung des 15. bis 17. Jahrhunderts« des Sonderforschungsbereichs »Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution« der Universität Münster.
      mehr...