Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
U1_9783737012584.jpg
   

Exponat – Raum – Interaktion

Perspektiven für das Kuratieren digitaler Ausstellungen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
277 Seiten, mit 53 Abbildungen, Onlinequelle (E-Library)
ISBN: 978-3-7370-1258-4
V&R unipress, 1. Auflage 2022
Digitale Ausstellungen haben sich in Archiven, Bibliotheken, Museen und Forschungseinrichtungen... mehr
Exponat – Raum – Interaktion

Digitale Ausstellungen haben sich in Archiven, Bibliotheken, Museen und Forschungseinrichtungen als Mittel zur Präsentation und Vermittlung von Themen, digitalen Exponaten und Sammlungen etabliert. Dabei bewegt sich die digitale Ausstellungspraxis zwischen Ansätzen, die sich an der klassischen Ausstellungstradition orientieren oder eine konsequente Neukonzeptionierung unter dem digitalen Paradigma anstreben. Der Band bündelt die vielfältigen, vor allem praxisorientierten Zugänge zu dem sich dynamisch entwickelnden Medium. Der Blick richtet sich dabei auf das Objekt und dessen Rolle, auf die spezifische Qualität als digitales Exponat sowie die Potenziale multimedialer Ausstellungsgestaltung im digitalen Raum. Unter Einbezug von Erkenntnissen aus der musealen Publikumsforschung werden zudem die Erwartungen der Rezipienten im Digitalen sowie digitale Strategien und Vermittlungskonzepte bei digitalen Ausstellungen ausgelotet.

Digital exhibitions have been firmly established in archives, libraries, museums and research institutions as a way to present and communicate topics, digital exhibits and collections. Under the impression of fluid definitions and the specific conditions of institutions and exhibitions, digital exhibition practice ranges between approaches that are oriented towards the classical exhibition tradition or aim for a consistent new conception under the digital paradigm. This volume brings together the diverse, primarily practice-oriented, but also research-based and methodological approaches to this dynamically developing medium. The focus of attention will be on the object and its role as well as its specific quality as a digital exhibit and the potential of multimedia exhibition design in digital space. In addition, the expectations of recipients in the digital world as well as digital strategies and educational concepts for digital exhibitions will be explored, applying the results of the museum’s audience research. The volume is a contribution to interdisciplinary exchange in the field of digital exhibition curating.

Kundenbewertungen für "Exponat – Raum – Interaktion"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hendrikje Carius (Hg.)
    • Dr. Hendrikje Carius ist Historikerin sowie Bibliothekswissenschaftlerin und als stellvertretende Direktorin und Leiterin der Abteilung Benutzung und Digitale Bibliothek an der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt tätig. Seit Jahren arbeitet sie in vielfältigen Digital Humanities- und Citizen Science-Bezügen an Thüringer Forschungseinrichtungen. Im Netzwerk für digitale Geisteswissenschaften und Citizen Science bringt sie Akteure aus den digitalen Geisteswissenschaften und...
      mehr...
    • Guido Fackler (Hg.)
    • Prof. Dr. Guido Fackler ist Museums- und Kulturwissenschaftler und hat an der Universität Würzburg die Professur für Museologie aufgebaut.
      mehr...
U1_9783737011778.jpg
Kooperationen in den digitalen...
  • Hendrikje Carius  (Hg.),
  • Martin Prell  (Hg.),
  • René Smolarski  (Hg.)
NEU
978-3-205-21375-8.jpg
Kirche und Klöster zwischen Aufklärung und...
  • Julian Lahner  (Hg.),
  • Marion Romberg  (Hg.),
  • Thomas Wallnig  (Hg.)
45,00 €
978-3-205-21424-3.jpg
Politik im Krieg
  • Maximilian Rückert
90,00 €
Grundbesitz und Militärdienst
200,00 €