Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22283-3.jpg
60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
284 Seiten, 9 s/w-Abb.
ISBN: 978-3-412-22283-3
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2014
Vernichtung und Manipulation von Erinnerung ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte... mehr
Damnatio in memoria
Vernichtung und Manipulation von Erinnerung ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte und sind ein Phänomen, das bislang summarisch mit einem Forschungsbegriff der Alten Geschichte als 'damnatio in memoria' umschrieben wird. Die unterschiedlichen Ausprägungen und Formen dieser Memorialstrafe gehen für die Zeit des Mittelalters jedoch weit über den antiken Gebrauch hinaus und werden in diesem Band erstmals systematisch aus der Perspektive verschiedener Disziplinen erörtert. Der Beiträge eröffnen somit neue Zugänge zur Erinnerungsforschung als 'Leitwissenschaft der Kulturwissenschaften' und verdeutlichen die Abhängigkeit unserer Geschichtsbilder von der Fähigkeit, die Techniken derartiger Überschreibungen und Gegenkonstruktion in der Überlieferung aufzudecken.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 23,7 x 2,5cm
Kundenbewertungen für "Damnatio in memoria"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Zürcher Beiträge zur Geschichtswissenschaft Zur gesamten Reihe
978-3-525-31726-6.jpg
Regionalgeschichte
  • Nina Gallion  (Hg.),
  • Martin Göllnitz  (Hg.),
  • Frederieke Maria Schnack  (Hg.)
ab 59,99 €
978-3-412-20953-7.jpg
Gegenpäpste
  • Harald Müller  (Hg.),
  • Brigitte Hotz  (Hg.)
ab 59,99 €