Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Nationaler Mythos oder historische Trauer?

Nationaler Mythos oder historische Trauer?

Der Streit um ein zentrales "Holocaust-Mahnmal" für die Berliner Republik

34,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
410 Seiten, 11 s/w-Abb. auf 8 Taf., Paperback
ISBN: 978-3-412-14002-1
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2003
25. Juni 1999: Der Deutsche Bundestag beschließt mit großer Mehrheit, in Berlin ein »Denkmal für... mehr
Nationaler Mythos oder historische Trauer?

25. Juni 1999: Der Deutsche Bundestag beschließt mit großer Mehrheit, in Berlin ein »Denkmal für die ermordeten Juden Europas« zu errichten. Vorangegangen war eine langwierige Kontroverse, die zu den wichtigsten Selbstverständigungsdebatten der entstehenden »Berliner Republik« zu rechnen ist. Auf der Basis der publizistischen Stellungnahmen werden in diesem Buch die wesentlichen Konfliktlinien des Denkmalstreits analysiert. Eine zweite Untersuchungsebene bilden die künstlerischen Entwürfe, die die Schwierigkeiten des Vorhabens plastisch vor Augen führen. Aus kulturtheoretischer, geschichtsdidaktischer und erinnerungsethischer Perspektive geht es zugleich um allgemeinere Fragen: Wie verändert sich das historische Erinnern durch den wachsenden Zeitabstand zum Nationalsozialismus? Was kann Trauer um die Ermordeten der NS-Herrschaft heute noch bedeuten?

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Nationaler Mythos oder historische Trauer?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jan-Holger Kirsch
    • Jan-Holger Kirsch ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift
      mehr...
Beiträge zur Geschichtskultur Zur gesamten Reihe